Todesstrafe in der EU seit 1.12.2009 geltendes Recht

Wien (OTS) - Während Frank Stronach die Todesstrafe nur gegen Berufskiller einsetzen möchte, erlaubt die EU die Todesstrafe gegen die normale Bevölkerung !!! Wer berichtet über diesen EU-Skandal?

Die EU hat die "Tötung" eines Menschen bei "Aufstand und Aufruhr" legitimiert und weiters die "Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr begangen werden". SPÖ-ÖVP-Grüne haben dem zugestimmt, mittels EU-Vertrag von Lissabon.

In Österreich ist übrigens die Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) für die Exekution dieses unmenschlichen EU-"Rechts" zuständig.

Die EU-Austrittspartei ist für die sofortige Abschaffung der Todesstrafe. Dies kann nur bei einem Austritt aus der EU erreicht werden. Mehr dazu => http://www.euaus.at/eu-nein-danke/todesstrafe/

Rückfragen & Kontakt:

EUAUS-Obmann Mag. Robert Marschall, Tel 0676-4039090, www.euaus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAU0001