Bundespräsident Fischer lädt zu Treffen der deutschsprachigen Staatsoberhäupter in Innsbruck ein

Wien (OTS) - Auf Einladung von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer werden sich am Montag, dem 9. September 2013, die deutschsprachigen Staatsoberhäupter von Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein in Innsbruck treffen. Zu diesem Treffen werden neben dem österreichischen Bundespräsidenten der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck, der Schweizer Bundespräsident Ueli Maurer sowie Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein erwartet.
Auf dem Programm dieses Treffens der deutschsprachigen Staatsoberhäupter, das in der kaiserlichen Hofburg Innsbruck stattfindet, stehen nach der Begrüßung durch Bundespräsident Dr. Heinz Fischer ein Kurzbericht über die politische Lage in den Teilnehmerstaaten fünf Jahre nach Ausbruch der EU-Krise und "Die Zukunft der Demokratie in der EU" auf dem Programm.
Nach den Arbeitsgesprächen ist eine gemeinsame Pressekonferenz der Staatsoberhäupter vorgesehen. Weiters werden die Staatsoberhäupter das "Goldene Dachl" und die Hofkirche besuchen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.bundespraesident.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001