Lieferservice.at zieht Klage gegen Mjam.at zurück

Im Rahmen eines Vergleich per 30. August 2013 legen Mjam.at und Lieferservice.at ihre Rechtsstreitigkeit vor dem Handelsgericht Wien bei.

Wien (OTS) - Mjam.at und Lieferservice.at beenden damit eine juristische Auseinandersetzung, die im Herbst 2012 durch eine Klage von Lieferservice.at gegen Mjam.at ihren Anfang genommen hat. Lieferservice.at und Mjam.at haben einen Vergleich geschlossen, wonach Mjam.at ab sofort das im Zentrum des Rechtsstreits stehende Exklusivverträge-Modell einstellt. "Ich freue mich sehr, dass durch diese außergerichtliche Einigung die rechtliche Auseinandersetzung beendet ist und sich Mjam.at zukünftig wieder voll und ganz dem erfolgreichen Tagesgeschäft widmen kann", erklärt Mjam.at Gründer und Geschäftsführer Angelo Laub. "Die nun getroffene Einigung ist für beide Seiten das Beste", zeigt sich auch Jitse Groen, Gründer und Geschäftsführer von Lieferservice.at, überzeugt. "Es ist sehr erfreulich, dass die Streitigkeiten damit aus der Welt geschafft sind und wir uns wieder auf den Ausbau unserer Unternehmen konzentrieren können."

Über Mjam.at

Mjam.at - online Essen bestellen. Mjam.at ist eine im Jahr 2008 gegründete Plattform, über die ganz einfach online Essen bestellt werden kann.

Mjam bietet eine große Auswahl an Küchen und Gerichten und ist mit über 700 Partnerrestaurants in 60 Städten Österreichs vertreten. Egal ob Pizza, Burger, Indisch oder vegetarische Speisen, bei Mjam ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Neben Barzahlung bietet Mjam auch die Möglichkeit der Onlinezahlung mittels Kreditkarte, Paybox, Paypal oder Sofortüberweisung an. Durch die neue Mjam-App für iOS und Android kann nun auch unterwegs Essen bestellt werden.
Mjam bietet einen objektiven und manipulationssicheren Quality Rank und somit beste Qualität und höchste Kundenzufriedenheit.
Mjam wurde im Mai 2008 von Angelo Laub gegründet. Im April 2011 schloss sich mjam.at mit willessen.at zusammen - seither machen Angelo Laub und Turgut Mermertas gemeinsame Sache. Derzeit beschäftigt Mjam über 25 Mitarbeiter mit Firmensitz in Wien. Facebook // Twitter // G+

Über Lieferservice.at

Lieferservice.at ist die österreichische Essensbestellseite vom europäischem Unternehmen Takeaway.com und wurde 2008 gegründet. Mittlerweile kooperiert Lieferservice.at mit hunderten Restaurants aus ganz Österreich. Auf Lieferservice.at haben Sie die Möglichkeit, innerhalb weniger Klicks eine große Anzahl internationaler und nationaler Gerichte online zu bestellen und das Beste, Sie bekommen alles zum Wunschort geliefert. Wo auch immer man sich befindet, es kann zu jeder Zeit, über die mobile Seite oder mit Apps für das iPhone, Androidhandys oder Windows-Phones, Essen bestellt und selbst online per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung gezahlt werden. Lieferservice.at gehört zu Takeaway.com, eine der größten Online-Essensbestellseiten der Welt. Das ursprünglich niederländische Unternehmen wurde 2000 von Jitse Groen gegründet und ist mittlerweile in sieben Ländern vertreten, unter anderem in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Takeaway.com bearbeitet europaweit monatlich über 1,5 Millionen Bestellungen von mehr als 25.000 angeschlossenen Lieferdiensten.
Facebook // Twitter // G+

Rückfragen & Kontakt:

Mjam.at
Angelo Laub
Gründer & Geschäftsführer
Telefon: +43 676 586 7094
E-Mail: al@mjam.net
http://www.mjam.net/

Lieferservice.at
Jitse Groen
Gründer & Geschäftsführer
Telefon: +31 6 11223725
E-Mail: jitse.groen@takeaway.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001