Start des 3. Wiener Kabarettfestivals mit hochkarätiger Comedy

Lukas Resetarits und Stipsits & Rubey beim Wiener Kabarettfestival

Wien (OTS) -

(Wien, 19. Juli 2013) - In drei Tagen ist es so weit: Sechs Abende, 16 KünstlerInnen, feine Gastronomie - Gustostückerln in allen Bereichen. Was gibt es Schöneres, als an einem lauen Sommerabend in einer der wundervollsten Locations Wiens wieder einmal von Herzen zu lachen und das noch dazu für einen guten Zweck. Lachen für den guten Zweck Jede Karte zählt. Der diesjährige Charitybetrag des Wiener Kabarettfestivals 2013 kommt den Hochwasseropfern der letzten Monate zugute. Dafür Sorge tragen wird die renommierte Organisation Licht ins Dunkel. Programmvorstellung Der Montag erwartet die BesucherInnen mit der offiziellen Derniere des Erfolgsprogramms "99" und der gleichzeitigen Premiere beim Wiener Kabarettfestival von Klaus Eckel und Günther Lainer - und einer "Kalten Platte", serviert von den amtlichen Beziehungs- und Paarspezialisten Österreichs, Monika Weinzettl und Gerold Rudle.

Der Dienstag wird nach einer halbjährigen Bühnenpause der erste Abend in seinem Jubiläumsjahr, 25 Jahre Viktor Gernot im Show Business. Er freut sich auf ein gemeinsames "Blind Date" und präsentiert stolz die Preisträgerinnen des Newcomer-Wettbewerbs des vergangenen Jahres, die hochmusikalischen und charmanten jungen Ladies, genannt die Kernölamazonen, mit "Liederliebesreisen:reloaded".

Am Mittwoch spielt nach 2012 zum zweiten Mal, Kabarettgröße und Viktor Gernot s Tennisfreund Andreas Vitasek mit dem extra dafür zusammengestellten Programm "War da was?" in den Arkaden.
Gefolgt von den Dauerbrennern, zum dritten Mal im dritten Jahr am Start,
Heilbutt & Rosen, diesmal mit "Liebe, Lust, Alltagsfrust".

Am Donnerstag wird den Gästen im Arkadenhof des Wiener Rathauses zum ersten Mal Kabarett-Legende Lukas Resetarits die Ehre geben. Der Großmeister berichtet, so wie nur "der" Resetarits es vermag, über seinen "Un Ruhe Stand".
Dass mit Nadja Maleh ein weiterer "Jackpot" für diesen Abend erwürfelt wurde, erzählt nicht nur der Titel der unglaublich wandlungsfähigen Kabarettistin.

Der Freitag bietet insgesamt vier gestandene Männer auf der Festival-Bühne. Die eine Männerpaarung hat sich zu Recht den großen österreichischen Kabarettpreis 2012 erspielt. Zum ersten Mal dabei, bei Wiener Kabarettfestival: Die großartigen Thomas Stipsits & Manuel Rubey mit ihrem Programm "Triest".
Mit einem furiosen Auftritt im letzten Sommer haben sich Herbert Steinböck &Thomas Strobl den Startplatz für dieses Jahr erspielt und ersungen. Diesmal haben sie ein "Tralala Special" im Gepäck.

Am Samstag darf sich - Viktor Gernot - wieder zu einem "Blind Date" mit den BesucherInnen des dritten Wiener Kabarettfestivals verabreden. Sein Musikerfreund und Kabarettist der feinen Klinge Christof Spörk ist mit seinem wertvollen Mitbringsel "Edelschrott" erlesener Gast des gemeinsamen Abschlussabends. Die Künstler und das Programm 2013 Mo., 22.7.2013: 19.30 - 20.30 Uhr Klaus Eckel und Günther Lainer 21.15 - 22.30 Uhr Monika Weinzettl und Gerold Rudle

Di., 23.7.2013:
19.30 - 20.30 Uhr Viktor Gernot
21.15 - 22.30 Uhr Kernölamazonen

Mi. 24.7.2013:
19.30 - 20.30 Uhr Andreas Vitasek
21.15 - 22.30 Uhr Heilbutt & Rosen

Do. 25.7.2013:
19.30 - 20.30 Uhr Lukas Resetarits
21.15 - 22.30 Uhr Nadja Maleh

Fr.. 26.7.2013:
19.30 - 20.30 Uhr Thomas Stipsits & Manuel Rubey
21.15 - 22.30 Uhr Herbert Steinböck &Thomas Strobl

Sa. 27.7.2013:
19.30 - 20.30 Uhr Viktor Gernot
21.15 - 22.30 Uhr Christof Spörk
Das Wiener Kabarettfestival 2013:
- 12 Künstlerpaarungen von Montag, 22. bis Samstag, 27. Juli 2013
- ab 19.30 Uhr - Einlass und Gastronomie ab 18:00 Uhr
- regensicher im Arkadenhof vom Wiener Rathaus
- Tickets unter www.wienerkabarettfestival.at erhältlich
- www.wienerkabarettfestival.at | facebook.com/wienerkabarettfestival

Rückfragen & Kontakt:

Veranstalter Lefor Oberbauer
Projektleitung: Roswitha Seiler: 0660 1833 523 | seiler@diemoberbauer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0001