ORF SPORT + mit der Live-Übertragung vom Finale Frankreich - Uruguay und dem Spiel um Platz 3 bei der U20-WM in der Türkei

Am 13. und 14. Juli im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Samstag, dem 13. Juli 2013, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragung vom Spiel um Platz 3 Ghana - Irak (16.50 Uhr) und vom Finale Frankreich - Uruguay (19.50 Uhr) bei der Fußball-U20-Weltmeisterschaft Türkei 2013, die Höhepunkte aus zehn Jahren "Fest der Pferde" um 14.15 Uhr und vom UCI Mountainbike-Downhill-Weltcup in Fort William um 22.15 Uhr sowie das "Funsport-Magazin" mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 19.00 und 22.45 Uhr.

Die Höhepunkte vom ÖFB-Samsung-Cup-Spiel LASK Linz - SK Rapid Wien um 20.15 Uhr und vom Fußball-Sparkasse-Schülerliga-Finale 2013 um 22.00 Uhr sowie das "Funsport-Magazin" mit den coolsten Storys aus dem Fun-und Extremsport um 22.45 Uhr sind die Programmhighlights am Sonntag, dem 14. Juli.

Frankreich und Uruguay bestreiten das Finale bei der Fußball-U20-Weltmeisterschaft in der Türkei. Um Platz 3 spielen Ghana und der Irak. Im Halbfinale setzte sich Frankreich gegen Ghana mit 2:1 durch. Uruguay sicherte sich den Finalplatz nach einem 7:6-Erfolg im Elfmeterschießen gegen den Irak. Kommentator ist Michael Bacher.

Der Auftakt zur Downhill-Serie des UCI Mountain Bike World Cups presented by Shimano wurde zur Angelegenheit der Familie Atherton aus Großbritannien. Gee und Rachel Atherton (GT Factory Racing) waren in Fort William in Schottland bei den Damen bzw. bei den Herren erfolgreich. Gee Atherton ließ den Neuseeländer Brook MacDonald und den Kanadier Steve Smith hinter sich. Mit Markus Pekoll fuhr ein Österreicher auf den 14. Platz. Rachel Atherton gewann vor ihrer Landsfrau Manon Carpenter und der Französin Emmeline Ragot.

Höhepunkt der ersten Runde des ÖFB-Samsung-Cups ist die Begegnung LASK Linz gegen Rapid Wien. Der Regionalligist aus Linz scheiterte im vergangenen Jahr im Viertelfinale erst in der Verlängerung an der SV Josko Ried. Bitterer war für den LASK aber der verpasste Aufstieg in die Erste Liga in der Relegation gegen Liefering. Für Rapid war ebenfalls im Viertelfinale Endstation. Die Wiener mussten sich dem späteren Cupsieger Pasching mit 0:1 geschlagen geben. In der Regionalliga holte sich der LASK den Meistertitel knapp vor den Paschingern.

Die Praxis-NMS Salzburg feierte im Endspiel der 38. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft über das GRG Wien 16, Maroltingergasse, einen 4:1-Sieg und holte sich im Fußballstadion des Aktivparks Montafon in Schruns den Titel. Die Salzburger konnten damit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. In der ersten Spielhälfte hatten die Salzburger die klar besseren Chancen und gingen mit einer 1:0-Führung verdient in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Salzburger tonangebend und konnten die Partie schließlich mit 4:1 für sich entscheiden.

Details unter http://presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 12. Juli, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003