Berlakovich zeichnet 44 neue Unternehmen mit dem Umweltzeichen aus

Bereits über 2.700 Produkte und Dienstleistungen tragen das Hundertwasser-Gütesiegel

Wien (OTS) - Insgesamt 44 Betriebe sind gestern für ihre ökologisch vorbildlichen Produkte und Dienstleistungen von Umweltminister Nikolaus Berlakovich mit dem Österreichischen Umweltzeichen bzw. Europäischen Umweltzeichen ausgezeichnet worden. Zur geehrten Öko-Elite zählen auch vier Green Meetings-Veranstalter, zwei Caterer und eine Bildungseinrichtung, die für ihre umweltfreundliche Betriebsführung das Öko-Label erhalten haben. "Umweltzeichen-Betriebe sind die besten Beispiele einer modernen und erfolgreichen green economy. Ihnen gelingt es, nachhaltiges Wirtschaften sowie unternehmerischen Erfolg ideal zu verknüpfen und nicht auf den Umweltschutz zu vergessen", betonte Berlakovich bei der Verleihungsfeier in Wien.

Das Österreichische Umweltzeichen, das seit 1990 vergeben wird, ist ein verlässlicher Wegweiser für ökologischen Einkauf und umweltfreundliches Alltagsverhalten. Dieses wird nur an Produkte und Dienstleistungen vergeben, die den vorgegebenen strengen Öko-Kriterien entsprechen. Für 60 Produktgruppen sind bis dato Umweltzeichen-Richtlinien ausgearbeitet worden. "Umweltzeichen-Richtlinien prägen nicht nur die Produktentwicklung maßgeblich mit, sondern bieten auch eine verlässlich Konsumenteninformation und erleichtern die ökologische öffentliche Beschaffung", hob der Umweltminister hervor.

698 LizenznehmerInnen zeigen die dynamische Entwicklung und die hohe Akzeptanz des Österreichischen Umweltzeichens. Bereits 2.706 Produkte tragen das von Friedensreich Hundertwasser entworfene Label. Sie alle stehen für garantierte Umweltverträglichkeit und vorwiegend regionale Herkunft. Insgesamt erwirtschaften 302 Betriebe einen jährlichen Umsatz von rund 607 Millionen Euro. Des Weiteren kommt noch ein Inlandsumsatz von 1.013 Millionen Euro hinzu, den 36 Unternehmen mit jenen 196 Produkten erzielen, die das Europäische Umweltzeichen tragen.

Auch Tourismusbetriebe und Bildungseinrichtungen können das Österreichische Umweltzeichen bekommen. Derzeit gibt es 245 Gastronomiebetriebe mit insgesamt rund 25.700 Gästebetten, die das Öko-Kennzeichen vorweisen. Dazu kommen 37 Unternehmen aus der Veranstalterbranche, 97 Schulen und 14 außerschulische Bildungseinrichtungen.

Alle Produkte und Dienstleistungen mit dem Umweltzeichen sowie nähere Informationen sind abrufbar unter: www.umweltzeichen.at

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6703, 6963

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001