Reger Wissensaustausch und interaktives Netzwerken

#prcamp13 beschäftigte sich mit Public Relations und Unternehmenskommunikation

Wien (OTS) - Vergangenes Wochenende (05. bis 07. Juli) fand in den Räumlichkeiten der Bene AG Wien unter dem Titel #prcamp13 zum zweiten Mal ein Barcamp zum Thema Public Relations und Unternehmenskommunikation statt. In insgesamt 18 Sessions präsentierten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz vielfältige Themenbereiche.

Beim #prcamp13 ging es um Public Relations, Unternehmenskommunikation, Medienarbeit, Social Media, Content Management und mehr. Zwei Tage lang wurden unterschiedlichste Inhalte präsentiert und diskutiert. Dabei hatten alle PR-Interessierten die Möglichkeit, Know-how und Fragestellungen aus der Welt der PR aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.

"Das #prcamp13 hat auch heuer wieder eine ideale Plattform geboten, um Menschen aus der Kommunikationsbranche aus unterschiedlichen Generationen zusammenzuführen, umso fächerübergreifend Wissen auszutauschen und neue Kontakte knüpfen zu können", so Birgit Parade, Vorstandsmitglied des PRVA und Mentorin der prNa (Public Relations Newcomers Austria) über das #prcamp13. "An beiden Tagen wurden interessante und aktuelle Trends, häufig diskutierte Phänomene der Szene sowie Best and Worst Case Studies als Inhalte aufgegriffen und in einer vielfältigen Runde präsentiert."

Das Themenspektrum der einzelnen Sessions war dabei sehr vielfältig und reichte von "Employer Branding", über "PR für Wikipedia" bis hin zu einer angeregten Einheit unter dem Titel "Ist die Presseaussendung tot?". Die entstandenen Diskussionen waren so spannend, dass sie während und nach Ende der Einheit noch auf facebook und via Mikroblogging-Dienst twitter fortgesetzt wurden (#prcamp13). Zusammenfassungen der einzelnen Sessions finden sich in den kommenden Tagen und Wochen laufend auf dem #prcamp-Blog auf www.prna.at. (Direktlink: www.prna.at/index.php/category/prcampblog/)

Genügend Zeit zum Netzwerken abseits der Sessions fanden die Teilnehmer des #prcamp13 am Freitag in gemütlicher Atmosphäre beim Warm Up des Barcamps, das auf der Summerstage im Pavillon direkt am Donaukanal stattfand. Bei einem Lunchbeat in der Mittagspause am Samstag, bei dem DJ Jay's On für die richtige Stimmung sorgte, hatten die Teilnehmer die Möglichkeit die Hüften zu schwingen und dabei die Köpfe ausrauchen zu lassen. Samstagabends ging es dann im Kochsalon Kühn weiter, in dem die Teilnehmer gemeinsam ein dreigängiges Menü zum Abendessen kochten, um so den ersten Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.

Das Feedback der Teilnehmer am Ende des #prcamp13 war sehr positiv und so steht einem #prcamp14 im Sommer 2014 nichts im Weg. So mancher Teilnehmer hat die nachfolge Veranstaltung bereits als Pflichttermin im Kalender vorgemerkt.

Was ist ein Barcamp?

Barcamps werden als Unkonferenz bezeichnet, weil sich hier die gewöhnliche Hierarchie von Zuhörern und Vortragenden auflöst. Der offene Charakter der Veranstaltung und die aktive Beteiligung führen zur Entwicklung innovativer und interdisziplinärer Themen. Bei Barcamps handelt es sich um reine Non-Profit-Veranstaltungen, die für die Teilnehmer kostenlos sind. Initiatorin des #prcamp ist Birgit Parade, die gemeinsam mit Public Relations Newcomers Austria (prNa) das Barcamp organisiert.

Wie bei allen Barcamps handelt es sich auch beim #prcamp13 um eine reine Non-Profit-Veranstaltung, die für alle Teilnehmer kostenlos ist. Daher wurde das #prcamp13 erst durch die Mitwirkung von Sponsoren möglich. Die Initiatorin, Birgit Parade, und ihr Organisationsteam bedanken sich daher besonders bei den Gold-Partnern des #prcamp13: APA OTS, bene AG und voestalpine. Aber auch bei allen anderen Unterstützern des Events.

Die einzelnen Sessions im Überblick

Die Zukunft des Content Marketings
Projekt Management und Eigen-PR für EPUs
Employier Branding
Ist die Presseaussendung tot?
Blogger Relations
Werbung
Social Media für Unternehmen
Ethik und Wahrhaftigkeit
Share of Market, Content Marketing, Relaunch
Social Media Monitoring
It's all about Connections
Journalismus versus PR
PR in Wikipedia
Öffentlichkeitsarbeit für NGOs
Eventmanagement
Pressetexte schreiben
The ultimate Briefing
Zukunftstrends

Links

Information und Anmeldung zum #prcamp13: www.prcamp.eu
Blog zum #prcamp13 mit Infos zu den Sessions und Fotos:
www.prna.at/index.php/category/prcampblog/
prcamp auf facebook: www.facebook.com/PRcamp.eu
Hashtag für Twitter und Co: #prcamp13

prNa auf Facebook: www.facebook.com/prNa.at
prNa auf Twitter: @prna_at
PRVA: www.prva.at

APA-Fotoservice-Links
1. Tag (06.07.2013): http://www.apa-fotoservice.at/galerie/4346
2. Tag (07.07.2013): http://www.apa-fotoservice.at/galerie/4347

Über die prNa - Public Relations Newcomers Austria

Die Public Relations Newcomers Austria (prNa) wenden sich an PR-Newcomer (Studenten, Lehrlinge und Jobeinsteiger) unter 30 Jahren mit Netzwerk-Tipps, Job-Angeboten sowie Veranstaltungen, Diskussionsrunden und Vorträgen. Als Bindeglied zwischen den PR-Klassikern und dem PR- Nachwuchs, agiert die prNa als Plattform für Erfahrungs- und Wissensaustausch und steht Branchenneulingen als Partner für PR-Themen zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Liesmarie Schöffel, MSc
Tel.: +43 650 5555020
Twitter: @liesmarieS
E-Mail: schoeffel@prna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0003