"Paraphrasen & Ikonen" - Ausstellung im Rahmen der Schlossfestspiele Langenlois

Langenlois (OTS) - Die Ausstellung mit dem Titel "Paraphrasen & Ikonen" im Rahmen der Schlossfestspiele Langenlois will auf die zahlreichen Möglichkeiten der Assoziation verweisen, die sich durch die Verknüpfung von Bildender-Kunst und Musik ergeben können.

Zu sehen sind Werke folgender Künstler:

Yves Hayat, Ernst Bruzek, Gustav Hessing, Leander Kaiser, Walter Eckert, Hildegard Joos, Maria Lassnig, Ingeborg Knaipp, Peter Sengl, Hannes Mlenek, Eduard Angeli, Ernst Fuchs, David Salle, Rudolf Leitner - Gründberg, Hubert Schmalix, Hubert Hanghofer, Erika Seywald, Max Weiler

Ausstellungsdauer: 19. Juli bis 1. September 2013

"Paraphrasen & Ikonen" - Ausstellung im Rahmen der Schlossfestspiele
Langenlois. Eröffnung: Donnerstag 18. Juli um 19:00 Uhr


Intendant Andreas Stöhr, Kurator Dr. Karl A. Irsigler und GF
Wolfgang Schwarz / Ursin Haus eröffnen die Ausstellung.

Datum: 18.7.2013, um 19:00 Uhr

Ort:
Ursin Haus
Kamptalstraße 3, 3550 Langenlois

Rückfragen & Kontakt:

und Informationen:
Dr. Sonja Soukup
presse@schlossfestspiele.at
Tel. +43 664 844 38 99
www.schlossfestspiele.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003