Simmering: Vortrag "Suchen und Finden im Alten Wien"

Am 11. Juli (10.30 Uhr): Wissenswertes über Jakob Bianchi

Wien (OTS) - Anton Tantner ist promovierter Historiker und als Forscher, Buchautor und Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Universität Wien tätig. Der 1970 geborene Privatdozent hält im Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) am Donnerstag, 11. Juli, ab 10.30 Uhr, einen bildenden Vortrag mit dem Titel "Der Barometermacher in der Kaiserstadt: Suchen und Finden im Alten Wien". Der Geschichtskundige erinnert an Jakob Bianchi (1732 - 1785), der im Herbst 1770 ein "Realzeitungscomptoir" eröffnete. Barometer, Thermometer, Maschinenmodelle, Geometrieinstrumente, Schriften und manch andere Dinge konnten die Wiener Bürger dort erwerben sowie Hilfe bei der Suche nach Informationen erhalten. Zudem boten Auskunftsbüros, Lohnlakaien und findige Hausmeister ihre Dienste an und agierten salopp ausgedrückt als "Alt-Wiener Suchmaschinen". Vom einstigen Tun all dieser Helfer wird Anton Tantner der an Recherchen mit Computern gewohnten Zuhörerschaft erzählen. Als Teilnahmebeitrag bezahlt jeder Besucher 10 Euro. Der Verein "Rhythmus und Kultur" organisiert die Veranstaltung im Zusammenwirken mit dem ehrenamtlich arbeitenden Museumsteam (Leiterin: Petra Leban). Auskünfte: Telefon 4000/11 127 (meist Anrufbeantworter) bzw. E-Mail bm1110@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Historiker Anton Tantner:
http://tantner.net/
Bezirksmuseum Simmering:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003