Innere Stadt: Rezitationen "Im jüdischen Kaffeehaus"

"Dalles & Dowidl" am 5. Juli (20 Uhr) im Cafe Landtmann

Wien (OTS) - Das Theaterensemble "Tinte & Kaffee" hat es sich zur Aufgabe gemacht, in kurzweiligen szenischen Lesungen auf die zahlreichen geschichtlich bedeutsamen Kaffeehäuser sowie auf die Tradition der Kaffeehausliteratur in der Wienerstadt hinzuweisen. Alle Jahre wieder stellen sich die Mimen in der Sommerzeit im "Cafe Landtmann" (1., Universitätsring 4) ein und präsentieren verschiedene Programme. Am Freitag, 5. Juli, steht das Thema "Im jüdischen Kaffeehaus" im Blickpunkt. Die Künstler unterstreichen dabei den starken Einfluss jüdischer Autoren auf die Wiener Kaffeehausliteratur. Rezitiert werden interessante Texte von Altenberg, Kraus, Torberg, Perutz und anderen Persönlichkeiten. Im Programm "Dalles & Dowidl" geht es um den Alltag jüdischer Mitbürger um die Jahrhundertwende. Von der Armut sogenannter "Luftmenschen" bis zu Wortwitz und Komik der Kabarett-Gruppe "Budapester Orpheum" kommen sowohl traurige als auch humorvolle Aspekte zur Sprache. Wer wieder einmal den echten "jüdisch-wienerischen" Jargon hören möchte, hat bei der Wiederaufführung des Stücks "Die Klabriaspartie" (Adolf Bergmann) eine gute Gelegenheit dazu. Die Vorstellung fängt um 20.00 Uhr an und dauert etwa zwei Stunden (Einlass: 19.30 Uhr). Der Eintritt kostet 16 Euro (Ermäßigungen: Club Wien.at, Ö 1-Club, UNI-Card, u.a.). Informationen und Karten-Bestellungen: Telefon 0676/31 67 302, Telefon 0676/301 38 32.

In der sechsten "Dalles & Dowidl"-Saison finden sechs weitere Vorstellungen statt: Freitag, 19. Juli, Donnerstag, 1. August, Donnerstag, 8. August, Donnerstag, 15. August, Donnerstag, 22. August, und Donnerstag, 29. August. Neben diesen Terminen zeigt die Mimen-Schar um den Regisseur Christoph Prückner an anderen Abenden die gleichermaßen empfehlenswerten Programme "Sünde & Kaffee (Erotik im Kaffeehaus)", "Melange fatale (Die Welt der weiblichen Kaffeehausliteratur)" und "Tinte & Kaffee" (Die Welt der Wiener Literatencafes)". Im Juni 2000 begann die Erfolgsgeschichte von "Tinte & Kaffee". Nähere Auskünfte über die sommerlichen szenischen Lesungen für Wiener und Touristen sind per E-Mail zu erfragen:
tinteundkaffee@gmx.net.

Allgemeine Informationen:
Theater-Projekt "Tinte & Kaffee":
http://tinteundkaffee.bplaced.net/start-tinte.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002