Festivalsommer-Start im MuseumsQuartier bei freiem Eintritt

Wien (OTS) - Anfang Juli startet das MuseumsQuartier Wien in die Sommermonate: den Anfang macht am 03. Juli die Eröffnung der Ausstellung "FACELESS part I" im freiraum quartier21 INTERNATIONAL. Am 09. Juli beginnt dann die Eröffnungswoche des MQ Festivalsommers mit dem Start des "ImPulsTanz" Festivals im MQ Haupthof, am 11. und 12. Juli folgen der Auftakt der "O-TÖNE" Lesungen (11. Juli) und des Filmfestivals "frame[o]ut" (12.07.). Die "Performance T Theater-Tanz-Tripleact"-Produktionen am 12. und 13. Juli, ebenfalls in den MQ Höfen beschließen die Eröffnungswoche. Alle Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt.

"Im Rahmen des 'MQ Festivalsommers' haben wir für unsere BesucherInnen wieder ein umfangreiches Kulturprogramm zusammengestellt, um die Vielfalt des MQ spür- und erlebbar zu machen. Insbesondere in der Eröffnungswoche werden jeden Abend kulturelle Highlights in den MQ Höfen bei freiem Eintritt geboten, von Tanz über Literatur, Film bis hin zu Performance-Produktionen", so MuseumsQuartier Direktor Dr. Christian Strasser.

Die Ausstellung "FACELESS part I" im freiraum quartier21 INTERNATIONAL zeigt zeitgenössische Arbeiten aus Kunst und Mode, in denen Gesichter versteckt, transformiert oder maskiert sind. Neben rund 100 Werken von u.a. Marina Abramovic, Thorsten Brinkmann, Asger Carlsen, Shahram Entekhabi, David Haines, Ren Hang, Ute Klein, Nienke Klunder, Manu Luksch, Slava Mogutin, Mustafa Sabbagh, Jan Stradtmann, Levi van Veluw runden Masken insbesondere von Maison Martin Margiela, Jun Takahashi für UNDERCOVER sowie Katsuya Kamo für Junya Watanabe's COMME des GARÇONS die Ausstellung ab. Kuratiert wird die Ausstellung vom Künstler Bogomir Doringer (SRB/NED) in Zusammenarbeit mit Brigitte Felderer von der Universität für angewandte Kunst Wien. Eröffnung ist am 3. Juli um 19 Uhr.

Europas größtes Festival für zeitgenössischen Tanz "ImPulsTanz" wird 30 - und erteilt in Kooperation mit dem MuseumsQuartier die "License to Party", wenn am 9. Juli der Shootingstar der New Yorker Performanceszene Trajal Harrell im MQ Haupthof mit einer mitreißenden Voguing-Show das diesjährige "ImPulsTanz"-Festival eröffnet. Zum Warm-Up verwandelt sich das MQ am frühen Abend in eine Grünoase mit Überraschungsgästen, bis um 21.15 Uhr eine schillernde Crew aus zeitgenössischen TänzerInnen und Voguing Divas und Divos zu ekstatischen House-Beats den Catwalk erobert und mit kantigen Moves das MQ zum Tanzen bringt. Durch den Abend führen Pia Hierzegger und Michael Ostrowski.

Am 11. Juli startet die 10. Ausgabe des Open-Air Literaturfestivals "O-TÖNE", das sich anlässlich seiner diesjährigen Jubiläumsausgabe auf große Namen der heimischen Gegenwartsliteratur konzentriert. Robert Schindel und ein Konzert von "Der Nino aus Wien" eröffnen das Festival. In den kommenden Wochen folgen Josef Winkler und Michael Köhlmeier, sowie die Autorinnen Eva Menasse, Doris Knecht oder die Tiroler Newcomerin Barbara Aschenwald. Der August wartet mit drei Buchpremieren auf: Norbert Gstrein und David Schalko präsentieren ihre neuen Bücher erstmals bei den "O-TÖNEN". Mit besonderer Spannung wird zum Festivalfinale am 29. August der neue Roman von Thomas Glavinic, "Das größere Wunder", erwartet.

An 19 Spielabenden sorgt das Filmfestival "frame[o]ut" wieder für audiovisuelle Überraschungen und sommerliches outdoor Kinovergnügen. Auf dem Programm stehen aktuelle Filme des diesjährigen "CROSSING EUROPE Filmfestival Linz", zudem wird Game Experte Jogi Neufeld die Kinoleinwand in eine Spielfläche für Computer Games verwandeln. Zwei weitere Abende sind der Ausstellung "FACELESS" gewidmet, gestaltet vom Kurator Bogomir Doringer. Der August steht ganz im Zeichen von "Kino und Architektur". In Kooperation mit "wonderland - platform for european architecture", der Kuratorin Marlene Rutzendorfer und dem Architekturzentrum Wien werden Filme zum Motto "REVIEWING URBANITY" gezeigt. Als besonderes Highlight präsentieren die "Character Design" Aggregatoren von "PICTOPLASMA" Peter Thaler und Lars Denicke ihr aktuelles Filmprogramm. Eröffnet wird am 12. Juli, 21 Uhr.

DSCHUNGEL WIEN, MuseumsQuartier Wien und Pflasterspektakel Linz präsentieren am 12. und 13. Juli die Wienpremiere von drei außergewöhnlichen "Performance T Theater-Tanz-Tripleact"-Produktionen im Fürstenhof bzw. MQ Haupthof. An beiden Tagen eröffnet jeweils um 18 Uhr das Stück "Dandelion" der italienischen Formation "Cadute dalle Nuvole". Als Leitmotiv verschmelzen darin Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu etwas Neuem. Jeweils um 19 Uhr findet im MQ Haupthof die Produktion "Growth" der niederländischen Gruppe Aardlek ihre Umsetzung. Es handelt sich dabei um eine witzige wie auch nachdenklich stimmende Performance, die sich mit dem Thema "Mensch und Natur" auseinandersetzt. Den Abschluss bildet freitags und samstags um jeweils 20 Uhr die Produktion "Hold on" der österreichischen Performerin Silke Grabinger. Gemeinsam mit PerformerInnen aus Deutschland, Österreich, Kroatien, der Slowakei und Polen wird darin der Frage nachgegangen wie kurzzeitige, flüchtige Begegnungen entstehen und sich wieder auflösen.

"O-TÖNE", "frame[o]ut", "ImPulsTanz" oder die Ausstellung "FACELESS" bieten den ganzen Sommer über ein umfangreiches Programm und sorgen gemeinsam mit den Ausstellungen und Veranstaltungen in den verschiedenen Kultureinrichtungen dafür, dass das MuseumsQuartier Wien ein Ort der Kunst und Kreativität ist, an dem sich Kultur- und Lebensraum verbinden.

Nähere Informationen auf www.mqw.at.

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ: Mag. Irene Preißler
Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
E-mail: ipreissler@mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001