IV-Wien Frühlingsfest 2013

Zum dritten Mal lud die IV-Wien am 11.6.2013 zum Frühlingsfest. Rund 500 Gäste hörten die Eröffnungsworte von IV-Wien-Präsident Wolfgang Hesoun sowie die Keynote von BM Rudolf Hundstorfer.

Wien (OTS/PdI) - "Eine funktionierende Wirtschaft ist die Grundlage für Wohlstand", betonte IV-Wien-Präsident Wolfgang Hesoun bei der Eröffnung des Frühlingsfestes der IV-Wien. "Die Wiener Wirtschaft steht europaweit vergleichsweise gut da, jedoch vor allem deshalb, da Wien eine Stadt erfolgreicher und innovativer Unternehmen ist. Wien sollte sich international künftig neben dem Bild als Tourismus-, Kongress- und Kulturmetropole mit bester Lebensqualität, zusätzlich viel stärker auch als Stadt zukunftsfähiger, produktiver Unternehmen positionieren. Nur so können auch neue Unternehmen nachhaltig für den Standort gewonnen werden", erklärte der Präsident weiter.

Bundesminister Rudolf Hundstorfer erklärte in seiner Keynote mit dem Titel "Herausforderungen für Österreich und den Sozialstaat", dass nachhaltiges Wirtschaftswachstum und weitere Reformen notwendige Bedingungen für die zukünftige finanzielle Absicherung des Sozialstaates seien. Der Sozialstaat müsse permanent an die veränderten Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen angepasst werden, betonte der Minister. "Österreich wird international immer mehr zum Vorbild", so Hundstorfer, der auf die Lehre und Ausbildung von Jugendlichen, Beschäftigungspolitik, Pflege, Sozialleistungen, Armutsbekämpfung, und nicht zuletzt den Dialog mit den Sozialpartnern verwies. Die Wirtschaft brauche jedenfalls alle Arbeitskräfte, denn aktuelle Prognosen zeigen, dass bis 2016 an die 150.000 zusätzliche und vor allem gut ausgebildete Arbeitskräfte benötigt werden.

Nach der Eröffnung nutzten die Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien die Gelegenheit zum Netzwerken und inhaltlichen Austausch bei Buffet und Live-Musik.

Unter den Gäste waren unter anderem: Reinhold Mitterlehner (Wirtschaftsminister), Doris Bures (Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie), Sebastian Kurz (Staatssekretär im Innenministerium), Georg Kapsch (Präsident der Industriellenvereinigung), Renate Brauner (Vizebürgermeisterin von Wien), Brigitte Jank (Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien), Werner Kogler (Stv. Bundessprecher, Die Grünen) und Rudolf Schicker (Klubobmann der SPÖ im Wiener Landtag).

Fotos zum Download: http://www.iv-wien.at/b342

Rückfragen & Kontakt:

Industriellenvereinigung Wien
Mag. Leopold Liechtenstein
Tel.: +43 1 71135-2461
iv-wien@iv-net.at
www.iv-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001