OePR - Trägerverein für unabhängige Österreichische Prüfstelle konstituiert

Breite Unterstützung durch 18 institutionelle Mitglieder; Aufgabe ist sachkundige, unabhängige Prüfung im Enforcement Verfahren; Prüfung der Unternehmen durch Prüfstelle freiwillig

Wien (OTS) - Heute, Montag, hat sich die "Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR)" konstituiert. Zweck des privatrechtlichen Vereins ist es, die weisungsfreie Erfüllung der Prüfungstätigkeit durch eine unabhängige, mit Fachleuten zu besetzende Prüfstelle, die Verstöße gegen die gesetzlichen Rechnungslegungsvorschriften zu untersuchen hat, zu gewährleisten.

Das Rechnungslegungs-Kontrollgesetz (RL-KG), welches mit 1. Juli 2013 in Kraft tritt, sieht ein zweistufiges System vor: Die erste Stufe bildet die Prüfung durch die "Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung" (OePR). Wenn ein Unternehmen nicht mit der Prüfung durch die OePR einverstanden ist oder wenn Verstöße, die zu ahnden sind, festgestellt wurden, wird die FMA tätig.

Der Verein OePR wurde von der Bundesministerin für Finanzen - nach Anhörung der Bundesministerin für Justiz - bescheidmäßig als Prüfstelle gemäß § 8 Rechnungslegungs-Kontrollgesetz anerkannt. Die OePR ist in ihrer Tätigkeit weisungsfrei; ihre Statuten und die Verfahrensordnung stellen eine vertrauliche, unabhängige und sachverständige Aufgabenerfüllung sicher. Die Prüfung der Unternehmen durch die Prüfstelle ist freiwillig.

Aufgabe der OePR ist es, gemäß EU-Vorgaben jene kapitalmarktorientierten Unternehmen, welche am geregelten Markt Aktien, Anleihen, Optionsscheine und Zertifikate begeben.
einer weiteren, unabhängigen Kontrolle zu unterziehen. In Österreich wird es ca. 140 börsennotierte Unternehmen treffen.
Geprüft wird die im öffentlichen Interesse stehende Richtigkeit der Rechnungslegung. Daher werden die letzten festgestellten Jahresabschlüsse / Konzernabschlüsse einschließlich Lageberichte nach nationalen und IFRS-Vorschriften, aber auch andere Veröffentlichungen kontrolliert.

Die Prüfungsschwerpunkte werden jährlich von der Prüfstelle vorgeschlagen und von der FMA festgelegt.

Der Verein OePR wird von einem breiten Mitgliederkreis getragen:

  • Aktienforum - Österreichischer Verband für Aktien-Emittenten und Investoren
  • Bundesarbeitskammer
  • Fachverband Banken und Bankiers
  • Fachverband Bergbau/Stahl
  • Fachverband der Landes-Hypothekenbanken
  • Fachverband Maschinen und Metallwarenindustrie
  • Fachverband der Sparkassen
  • Institut der österreichischen Wirtschaftsprüfer
  • Interessenverband für Anleger
  • Kammer der Wirtschaftstreuhänder
  • Österreichischer Raiffeisenverband
  • Österreichischer Rechtsanwaltskammertag
  • Österreichisches Rechnungslegungskomitee
  • Österreichs E-Wirtschaft
  • Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs
  • Vereinigung der Österreichischen Industrie
  • Vereinigung Österreichischer Revisionsverbände
  • Wirtschaftskammer Österreich

Im Rahmen der heutigen konstituierenden Gründerversammlung haben die Mitglieder des Vereins einen Vereinsvorstand, der für die Verwaltung des Vereins zuständig ist, sowie einen Nominierungsausschuss eingerichtet.

Der Vorstand des Vereins besteht aus Mag. Norbert Zimmermann (Vorsitzender), DI Dr. Richard Schenz (Stv. Vorsitzender), Dr. Aslan Milla (Schatzmeister), Mag. Heinz Leitsmüller und Dr. Wilhelm Rasinger.

In den Nominierungsausschuss wurden von der Gründerversammlung Mag. Marielouise Gregory, Mag. Monika Kircher, Dr. Ralf Kronberger, Mag. Helmut Maukner, Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Eberhartinger sowie Dr. Franz Rudorfer gewählt.

In einem nächsten Schritt wird der Nominierungsausschuss für die Auswahl und Bestellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Mitglieder) der Prüfstelle zuständig sein und stellt damit deren Unabhängigkeit sicher. Diese Strukturen gewährleisten, dass die Prüfstelle den gesetzlichen Anforderungen entsprechend unabhängige, vertrauliche und sachverständige Prüfungen durchführt.

Der Verein wird mit 1. Juli 2013, die Prüfstelle nach Vorliegen der Jahresabschlüsse 2013 die operative Tätigkeit aufnehmen.

Rückfragen & Kontakt:

RA Dr. Maximilian Eiselsberg
als Gründungsbevollmächtigter aller Mitglieder
Tel.: 01/ 713 01 73
office@eiselsberg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001