Nahe Hochwassergebiet: Tierschutzstiftung rettet Babykätzchen

Wien/Tulln (OTS) - Tierisch viel Glück hatten am Samstag zwei Babykatzen in der Nähe von Tulln. Denn sie saßen neben der Landesstrasse und wurden von einer Mitarbeiterin der Wiener Tierschutzstiftung entdeckt. "Die beiden Tiegerkätzchen waren sehr schwach. Es ist ein Wunder, dass sie überhaupt noch leben!" so Stephanie Fasching, Mitarbeiterin der Tierschutzstiftung. Unklar ist, ob die beiden Kätzchen ausgesetzt wurden oder ihre Mutter durch das Hochwasser verloren haben.

Aufgrund der Hochwassersituation in Österreich ist die Wiener Tierschutzstiftung bereits seit einigen Tagen mobil unterwegs und verteilt Futter-und Deckenspenden für Tiere die vom Hochwasser betroffen sind. Die beiden "Straßen-Glückskatzen" konnten an einen guten Platz vermittelt werden. Für den Start in ihr neues, gut behütetes Leben kommt die Tierschutzstiftung mit 700 Euro auf. Spendenkonto: BAWAG, BLZ 14000 Kontonr:07210039672

Rückfragen & Kontakt:

Tierschutz gemeinnützige Privatstiftung
Stephanie Fasching
Tel.: 01 716 05 800
office@tierschutzstiftung.at
www.tierschutzstiftung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSS0001