"Mahlzeit Burgenland": Michael Schade, Erwin Steinhauer, Karlheinz Töchterle sowie Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac zu Gast

Prominente Gäste in der beliebten Mittagssendung von "Radio Burgenland"

Eisenstadt (OTS) - In "Mahlzeit Burgenland", der beliebten Mittagssendung von Radio Burgenland, sind in den kommenden Tagen ab 11.00 Uhr wieder zahlreiche Prominente live zu Gast: Erwartet werden u.a. Tenor Michael Schade, Schauspieler Erwin Steinhauer, Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle und die beiden Journalisten Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac.

Am Dienstag, dem 4. Juni, ist Michael Schade zu Gast im "Mahlzeit Burgenland"-Studio. Der kanadisch-deutsche Sänger gilt als einer der führenden Tenöre der Gegenwart. Im Herbst singt er bei den Haydntagen in Eisenstadt.

Der Schauspieler und Kabarettist Erwin Steinhauer ist am Mittwoch, dem 5. Juni zu Gast. Er steht derzeit mit Lesungen und musikalischen Darbietungen auf der Bühne. Im kommenden Jahr kehrt er ans Theater in der Josefstadt zurück.

Der Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle kommt am Donnerstag, dem 6. Juni, ins Landesstudio Burgenland. Er war früher Rektor an der Universität Innsbruck. Die Wochenenden verbringt der gebürtige Tiroler bei seiner Großfamilie im Stubaital.

Die beiden Journalisten Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac haben im Friaul ihre zweite Heimat gefunden. Jetzt ist ihr zweites Buch über das Friaul erschienen. Darüber werden sie am Freitag, dem 7. Juni, im "Mahlzeit Burgenland"-Studio plaudern.

"Mahlzeit Burgenland", Montag - Freitag von 11.00 bis 13.00 Uhr auf Radio Burgenland.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Burgenland
Barbara Marchhart
Tel.: 02682/700/27447
barbara.marchhart@orf.at
http://burgenland.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBG0001