Niedermeyer: Totalschließung nach gescheiterten Investorengesprächen

Wien (OTS) - Am 2. April hatte die Niedermeyer GmbH beim Handelsgericht Wien den Antrag auf Einleitung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt. Der Sanierungsplan sah die Reduktion des Filialnetzes von 98 auf 45 Filialen vor, um mit den verbliebenen 300 Mitarbeitern und einem Investor mit dem neuen Konzept "Niedermeyer 3.0" wieder durchzustarten.

"Die Sympathien der Konsumenten, der Einsatz der Mitarbeiter und die Verkaufsumsätze im April und Mai haben uns optimistisch gestimmt. Doch nach intensiven mehrwöchigen Verhandlungen sind gestern die letzten Gespräche mit potenziellen Partnern aus der Branche und der Finanzwelt erfolglos beendet worden. Damit bleibt uns als letzter Ausweg nur die geordnete Liquidation des Unternehmens.", informierten Insolvenzverwalter Dr. Georg Freimüller und Mag. Werner Weber, Geschäftsführer und Mehrheitseigentümer von Niedermeyer, in der heutigen Gläubigerausschusssitzung über das Scheitern der Investorengespräche. Als Hauptgrund wurde das trotz guter Verkaufszahlen nach wie vor schwierige Marktumfeld bezeichnet.

Sobald die gerichtliche Genehmigung der Betriebsschließung vorliegt, sollen in den kommenden Wochen die bislang weitergeführten 45 Niedermeyer Filialen in ganz Österreich geschlossen werden. Weber:
"Bereits in den nächsten Tagen werden wir mit dem Abverkauf der Waren in allen Niedermeyer Filialen beginnen!"

Das Unternehmen Niedermeyer wurde im Jahr 1957 von Helmut Niedermeyer als Röntgen-, Foto- und Filmartikelgeschäft gegründet. Im Jahr 1988 wurden die Handelsketten Foto-Pionier und Foto Nettig übernommen, 1992 folgte die Handelskette Foto Herlango. In den Folgejahren wechselten mehrfach die Eigentümer, seit 2009 steht Niedermeyer im Besitz der SAPIENTA (von Mag. Weber hält 50,1%) und der HYPO EQUITY Beteiligungs AG (49,9%). Zuletzt erzielte Niedermeyer einen Umsatz von 104,9 Millionen Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christian Rothmüller
Tel.: +43 676 676 0664
e-mail: cr@crpr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | URR0001