"Menschen & Mächte"-Doku "Der Kampfplatz: Wien-Favoriten - Der Wandel eines Arbeiterbezirks" am 29. Mai im ORF

Wien (OTS) - Spätestens im Sommer wird es sicher wieder passieren. So wie immer, bevor Menschen in Wien die Wahl haben. Da wird polemisiert und polarisiert werden, da werden aber auch Wahrheiten verkündet, die viele nicht hören wollen. Und wenn diese Zeit kommt, rückt meist ein Bezirk in den Mittelpunkt: Favoriten. Wiens "10. Hieb", mit fast 180.000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine Stadt in der Stadt. Ein Arbeiterbezirk, mit einem besonderen Platz, benannt nach einer Ikone der Sozialdemokratie: Viktor Adler, Parteigründer, Arzt und Favoritner Wohltäter im zu Ende gehenden 19. Jahrhundert.

Was hat sich seither in der roten Arbeiterhochburg geändert, vor allem in den vergangenen Jahrzehnten? Warum kochen gerade in Favoriten die Emotionen so hoch? Die "Menschen & Mächte"-Dokumentation "Der Kampfplatz: Wien-Favoriten - Der Wandel eines Arbeiterbezirks" versucht am Mittwoch, dem 29. Mai 2013, um 22.30 Uhr in ORF 2 Antworten zu geben. Peter Liska und Meryem Citak blicken in leere Kirchen, islamische Kulturzentren, in Schulen mit Sprachenvielfalt und Deutschdefiziten und auf Straßenzüge, deren Bild sich total verändert hat.

Das sogenannte "Inner-Favoriten", die Gegend um den Viktor-Adler-Platz, ist heute ein Migrantenviertel mit deutlicher türkischer Präsenz. Es wäre zu "Klein-Istanbul" geworden, hört man oft. Viele, die schon lange hier leben, kommen damit nicht mehr zurecht, auch wenn sie selbst ihre Wurzeln im Ausland haben. Das Unwohlbefinden und die Entfremdung sind mittlerweile in der Mittelschicht angekommen.

Zu Wort kommen Unternehmer/innen, Arbeiter/innen, Marktstandler/innen, Jugendbetreuer/innen, Priester, Schuldirektor/innen, Ärztinnen und Ärzte oder Anrainer, die eigentlich weltoffen sind und trotzdem mit dem Wandel der vergangenen Jahre ihre Probleme haben. Sie alle verbindet eine Gemeinsamkeit: Sie arbeiten oder leben rund um den Viktor-Adler-Platz. Die Dokumentation "Der Kampfplatz" versteht sich als Analyse eines Zuwandererbezirks und seines sozialen Wandels. Eine Doku über einen Mikrokosmos - wo vieles geschieht, das Österreich bewegt. Favoriten, eine kleine Welt, in der sich die Probleme der Großen spiegeln.

"Der Kampfplatz: Wien-Favoriten - Der Wandel eines Arbeiterbezirks" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf http://tvthek.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001