63. Österreichischer Städtetag im Zeichen sozialer Verantwortung

Pressegespräch und hochkarätige Eröffnung am 5.6. in Wels u.a. mit Bundespräsident Fischer, Bundeskanzler Faymann, Städtebund-Präsident Häupl

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Kommunale Verantwortung = soziale Verantwortung" steht der diesjährige Städtetag ganz im Zeichen der Finanzierung der kommunalen Leistungen. Ein weiteres Schwerpunktthema wird "Jugend und Jugendprojekte in Städten" sein.

Rund 900 TeilnehmerInnen (BürgermeisterInnen, GemeindevertreterInnen) aus ganz Österreich und internationale Gäste werden in Wels erwartet, um dort drei Tage lang über kommunale Fragestellungen zu debattieren.

Unmittelbar vor Beginn des Städtetages findet in Wels ein Mediengespräch statt. Bei der feierlichen Eröffnung am 5. Juni (Beginn 15.00 Uhr) wird als Festredner Bundeskanzler Werner Faymann erwartet, der zu den Themen Europa, Jugend, sozialer Zusammenhalt sowie lebenswerte Städte und Gemeinden sprechen wird.

Am zweiten Tag stehen Arbeitskreise zu fünf wichtigen Themen -Öffentlicher Verkehr und Stadtumlandregion, Finanzen, Kommunale Jugendarbeit, Qualifikation und Bildung sowie Sicherheit in Städten -mit vielen internationalen ExpertInnen auf dem Programm.

MedienvertreterInnen werden gebeten, sich bei der Registratur im Messezentrum Neu anzumelden. Ein eigenes Pressebüro (Halle 20, Raum 4.2 im 1. OG) mit WLAN-Zugang steht während der gesamten Tagungszeit für JournalistInnen und FotografInnen zur Verfügung.

Das Programm im Überblick

o 5. Juni, 11.00 Uhr: Pressekonferenz mit Städtebund-Präsident
Michael Häupl, Markus Linhart, Bürgermeister von Bregenz und Peter
Koits, Bürgermeister von Wels


Ort:
Lounge im 1. OG des Messezentrums Neu, Messeplatz 1, 4600 Wels
o 5. Juni, 15.00 Uhr: Feierliche Eröffnung des Städtetages durch
Städtebund-Präsident Michael Häupl, Begrüßungsworte durch
Bürgermeister Peter Koits, Grußbotschaften von (Reihenfolge der
RednerInnen): Bürgermeister Helmut Mödlhammer, Präsident des
Österreichischen Gemeindebundes, Christian Meidlinger,
Gewerkschaft der Gemeindebediensteten, Johanna Mikl-Leitner,
Bundesministerium für Inneres und Landeshauptmann Josef Pühringer
o Im Anschluss folgt die Ansprache von Bundespräsident Heinz Fischer
o Festreferat: Bundeskanzler Werner Faymann, der zu den Themen
Europa, Jugend, sozialer Zusammenhalt sowie lebenswerte Städte und
Gemeinden Bezug nehmen wird.


Ort:
Messezentrums Neu, Halle 20 - Sektor A, Messeplatz 1,
4600 Wels

6. Juni, 10.00-12.30 Uhr: Fünf Arbeitskreise zu aktuellen Fragestellungen

Arbeitskreis 1: "Öffentlicher Verkehr in der Stadtumlandregion", u.a. mit Klaus Luger, Vizebürgermeister von Linz, Reto Lorenzi, Leiter der Sektion Verkehrspolitik im Schweizer Bundesamt für Raumentwicklung ARE, Christian Nagl, Landesbaudirektor, Land Salzburg, Ort:
Tagungszentrum TZ-1+2

Arbeitskreis 2: "Steuerung und Finanzierung lokaler und regionaler Aufgaben der Städte und Gemeinden", u.a. mit Elisabeth Blanik, Bürgermeisterin von Lienz, Henrik Rainio, Association of Finnish Local and Regional Authorities, Andreas Mandlbauer, Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche
Entwicklung, Land Oberösterreich, Ort: Halle 20 - Sektor A

Arbeitskreis 3: "Kommunale Jugendarbeit - wie kann Partizipation gelingen?", u.a. mit Sabine Liebentritt, bundesweites Netzwerk offene Jugendarbeit (bOJA), Gemeinderat Mesut Onay, Innsbruck, Maria Lettner, Bundesjugendvertretung, Alex Haller, Bereichsleiter Kinder-und Jugendförderung, Jugendamt der Stadt Bern, Schweiz, Ort:
Messezentrum West (Eingang Messezentrum Neu)

Arbeitskreis 4: "Qualifikation und Bildung als Schlüsselfaktoren der Zukunft", u.a. mit dem Grazer Stadtrat Detlev Eisel-Eiselsberg, Wolfgang W. Weiß, Kultur-Bildungsberatung (Deutschland), Gemeinderätin Tanja Wehsely, Wien,
Ort: SB-Restaurant im Sektor E/F

Arbeitskreis 5: "Die sichere Stadt - Sicherheit und Lebensqualität in Städten", u.a. mit Matthias Stadler, Bürgermeister von St. Pölten, Detlef Wimmer, Linzer Stadtrat, Christine Stelzer-Orthofer, Johannes Kepler Universität Linz,
Ort: Halle 20 - Sektor B

Freitag, 7. Juni: Abschlussplenum, Podiumsdiskussion

Nach dem Plenum und dem Bericht des Generalsekretärs (Beginn: 9.00 Uhr) findet eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion statt. Thema:
"Soziale Krise in Europa - der österreichische Weg dazu" u.a. mit

o Rudolf Hundstorfer, Bundesminister für Arbeit, Soziales und
Konsumentenschutz,
o Zoltán Kazatsay, stv. Generaldirektor, GD Beschäftigung, Soziales
und Integration, Europäische Kommission,
o Reinhold Lopatka, Staatssekretär im Bundesministerium für
europäische und internationale Angelegenheiten,
o Michaela Moser, Vizepräsidentin des Europäischen Armutsnetzwerks,
o Evelyn Regner, Abgeordnete zum Europäischen Parlament,
o Martina Schröck, Bürgermeisterstellvertreterin Graz

Das detaillierte Programm finden Sie unter: www.staedtetag.at

63. Österreichischer Städtetag im Zeichen sozialer Verantwortung

Pressegespräch und hochkarätige Eröffnung am 5.6. in Wels u.a. mit
Bundespräsident Fischer, Bundeskanzler Faymann, Städtebund-Präsident
Häupl

Datum: 5.6.2013, um 11:00 Uhr

Ort:
Messezentrum Neu Lounge im 1. OG
Messeplatz 1, 4600 Wels

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Silvia Stefan-Gromen
Mediensprecherin Österreichischer Städtebund
Telefon: 01 4000-89983
E-Mail: silvia.stefan-gromen@staedtebund.gv.at
www.staedtebund.gv.at

Saskia Sautner
Mediensprecherin
Österreichischer Städtebund
Telefon: 01 4000-89990
E-Mail: saskia.sautner@staedtebund.gv.at
www.staedtebund.gv.at

Paul Zehetner
Magistrat Wels
Öffentlichkeitsarbeit/Medien- und Pressearbeit
Telefon: 07242/235-5559
E-Mail: oea@wels.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007