Wikipedia im Niederösterreichischen Landtag

St. Pölten (OTS) - Zur Landtagssitzung am 23. Mai 2013 öffnet der Niederösterreichische Landtag seine Türen für Fotografen und Autoren der Wikipedia. Ziel des Projekts ist es, die Personenartikel der Landtagsabgeordneten in der Wikipedia zu verbessern.

"Als erstes Parlament in Österreich setzen wir im Niederösterreichischen Landtag auf Professionalisierung der Wikipedia-Einträge der Abgeordneten und darauf mit Online-Plattformen offen zusammen zu arbeiten", zeigt sich Landtagspräsident Ing. Hans Penz erfreut über die Initiative. Für Präsident Penz, der im Juni unter dem Generalthema "Parlamentarismus und Bürgerbeteiligung in der modernen Informationsgesellschaft" der gemeinsamen Konferenz der österreichischen und deutschen Landesparlamente vorsteht, ist das Wikipedia-Projekt ein wichtiger Baustein, um die Wahrnehmung der Parlamente zu verbessern.

Bei der Suche nach Informationen im Internet führt der erste Klick meist zu der Internet-Enzyklopädie Wikipedia - nicht umsonst zählt sie zu den zehn am häufigsten aufgerufenen Websites der Welt. Auch für Politiker und politische Institutionen ist das Online-Nachschlagewerk mittlerweile eine zunehmend bedeutsame Plattform, um neutral und übersichtlich Informationen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Andererseits zeigt sich, dass bis zu 90 Prozent der Artikel über Abgeordnete bisher über kein geeignetes Foto verfügen. Im Rahmen der sogenannten Landtagsprojekte stellen sich daher professionell arbeitende ehrenamtliche Fotografen nebst technischer Ausrüstung sowie ehrenamtliche Wikipedia-Autoren zur Verfügung, um Landtagsabgeordnete und Regierungsmitglieder für deren Wikipedia-Artikel kostenlos zu fotografieren und Fragen zur Erstellung, Sammlung und Verbreitung von freiem Wissen zu beantworten. Unterstützt wird das Projekt durch den Förderverein Wikimedia Österreich, der neben den Reisekosten der Ehrenamtlichen auch einen Teil des hochwertigen Fotoequipments stellt.

"Wir möchten mit unserem Projekt zur Wiedererkennung der Parlamentarier durch Abbildung in einem der wichtigsten Informationsmedien der Wissensgesellschaft beitragen", erläutert die ehrenamtliche Projektleiterin Andrea Kareth. Alle Fotos werden dabei unter der freien Lizenz CC-BY-SA 3.0
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode
zur Verfügung gestellt und stehen somit für eine Weiternutzung zur Verfügung. Eine kostenlose Nachnutzung der Bilder durch Parlamentarier, Parlamentsarchiv oder Presseorgane ist somit unter Urheber- und Lizenznennung möglich.

Ergänzend zu der Fotoaktion im Mai plant der Niederösterreichische Landtag für interessierte Abgeordnete zusätzliche Workshops in Kooperation mit Wikimedia Österreich rund um die Themen Wikipedia, freies Wissen und freie Lizenzen. Weitere Aktionen in anderen österreichischen Landtagen sind ebenfalls bereits in Planung.

Rückfragen & Kontakt:

Wikimedia Österreich - Verein zur Förderung Freien Wissens
Dipl.rer.com. Claudia Garád
Siebensterngasse 25/15, 1070 Wien
Telefon: +43 699 14128615, claudia.garad@wikimedia.at

NÖ Landtagsdirektion
Mag. Franz Klingenbrunner
Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten
Telefon: +43 2742/9005-13314, franz.klingenbrunner@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010