Robert Pfaller und Franz Wuketits präsentieren die Initiative "Mein Veto! - Bürger gegen Bevormundung"

Wien (OTS) - Haben Sie sich auch schon einmal nach der Notwendigkeit von Regulierungen wie dem Verbot von Glühbirnen oder handelsüblichen Duschköpfen, Einheitspackungen bei Zigaretten, der Privatisierung unseres Wassers oder der Reduzierung unserer Saatgutvielfalt gefragt?

Die Initiative "Mein Veto! - Bürger gegen Bevormundung" repräsentiert eine überparteiliche Plattform, die sich gegen die ausufernde und übertriebene Regulierungswut des Staates und der EU einsetzt und das Selbstbestimmungsrecht der Bürger verteidigt.

Im Rahmen einer Pressekonferenz wird die Initiative "Mein Veto! -Bürger gegen Bevormundung" sowie aktuelle GfK-Umfragedaten zum Thema "Verbotsgesellschaft" und "Überregulierung" präsentiert.

Pressekonferenz "Mein Veto! - Bürger gegen Bevormundung"

Als Gesprächspartner stehen am Podium zur Verfügung:

- Prof. Dr. Robert Pfaller, Philosoph und Autor
- Prof. Dr. Franz Wuketits, Biologe, Wissenschaftstheoretiker
und Autor
- Dr. Angelika Kofler, GfK Austria GmbH

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung unter
f.bauer@eup.at!

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung
im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter
http://bild.ots.at, www.apa-fotoservice.at und www.picturedesk.com.

Datum: 28.5.2013, um 09:30 Uhr

Ort:
Die Beletage - Zum Schwarzen Kameel
Bognergasse 5, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit & Public Affairs GmbH
Franziska Bauer
f.bauer@eup.at
Tel.: 01/59932-24

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001