Automobil-Hoffnungsmarkt Türkei: Hödlmayr-Tochter verfünffacht Auftragsvolumen

Schwertberg/Istanbul (OTS) - Hödlmayr Logistics Türkei setzt sich gegen die Konkurrenz am Bosporus durch. Innerhalb von zwei Jahren verfünffachte die jüngste Hödlmayr-Tochter ihr Auftragsvolumen. Hauptkunde der türkischen Niederlassung ist Dogus Automotive, die die gesamte Produktpalette des VW-Konzerns in der Türkei vertreibt.

"Der Einstieg am türkischen Markt war optimal", sagt Johannes Hödlmayr, Vorstandssprecher der Hödlmayr International AG. Seit der Gründung von Hödlmayr Logistics Türkei im Dezember 2010 schreibt die Unternehmens-Tochter am Bosporus Erfolgsgeschichte. Innerhalb von zwei Jahren steigerte Hödlmayr Nakliyat ve Ticaret Ltd. das Auftragsvolumen um das Fünfache auf rund 10.000 Fahrzeuge monatlich. Der Fuhrpark wuchs von fünf Lkw auf mittlerweile 25. Auch die Mitarbeiteranzahl stieg von zehn im Jahr 2011 auf nunmehr 54.

"Unser Hauptkunde ist Dogus Automotive, die die gesamte Produktpalette des VW-Konzerns in der Türkei vertreibt. Wir fahren seit knapp zwei Jahren exklusiv alle Porsche-Fahrzeuge aus Deutschland in die Türkei", sagt Tansel Has, der Geschäftsführer der türkischen Niederlassung. Der für 2013 unterzeichnete Generalvertrag mit Dogus beinhaltet Hafentransporte und die Verteilung von insgesamt 65.000 Fahrzeugen. Zusätzlich wickelt Hödlmayr Türkei neuerdings das gesamte Hafen- und Compoundhandling für Dogus in Sekerpinar-Gebze ab, also die Schiffsentladung von ca. 1.100 Fahrzeugen pro Schiff, Übernahme, Schadensprüfung und gegebenenfalls Schadensaufnahme, Zwischenlagerung, Weitertransport etc.

Hoffnungsmarkt Türkei

Für die Automobilindustrie ist der türkische Markt aktuell einer der wenigen Hoffnungsmärkte in Europa. Das riesige Potential wird erst erkennbar, wenn man bedenkt, dass der aktuelle Motorisierungsgrad der Türkei mit nur 155 Fahrzeugen auf 1.000 Einwohner berechnet wird. Österreich liegt im Vergleich bei 578 Fahrzeugen. In der Türkei ist die Dichte an Logistikern sehr hoch, es gibt insgesamt rund 1800 Fahrzeugtransporter. Nachhaltiges Wachstum ist daher nur mit ständiger Präsenz auf dem Markt möglich, Hödlmayr muss sich außerdem von den Mitbewerbern abheben.

Das Transportnetzwerk von Hödlmayr International über 14 europäische Länder stellt für Kunden ein wichtiges Kriterium bei der Auftragsvergabe dar. Wie auch in den anderen Niederlassungen bietet Hödlmayr zudem ein umfassendes Dienstleistungsportfolio aus einer Hand an: Compound- und Hafenhandling, Verzollung, Lagerung und Transport. Die Türkei bietet die große Chance, einerseits lokal zu wachsen und andererseits auch die aktuellen Hödlmayr-Standorte in Europa bei Importen und Exporten zu integrieren.

Fotos zum Download unter: http://www.minc.at/presse/aktuell Fotorechte: Hödlmayr International

Corporate Data:

Die Hödlmayr Nakliyat ve Ticaret Ltd. beschäftigt rund 54 Mitarbeiter und verfügt über 25 Spezialtransporter. Die türkische Niederlassung ist eine 100 Prozent Tochter der HÖDLMAYR INTERNTIONAL AG. Die HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG und ihre Tochterfirmen in vierzehn Ländern beschäftigen mehr als 1.300 Mitarbeiter, haben eine Lagerfläche für 75.000 Fahrzeuge und verfügen über 550 Fahrzeugspezialtransporter und zehn Ganzzugskonzepte. Die HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von ca. 190 Millionen Euro. Insgesamt liefert die HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG jährlich rund eine Million Fahrzeuge aus. In sechs Autofabriken ist Hödlmayr als Releasing Agent (Übernahmespediteur, der auch für die gesamte Qualitätskontrolle der Neufahrzeuge zuständig ist) tätig. Als Releasing Agent wickelt Hödlmayr pro Jahr 550.000 Neufahrzeuge ab. www.hoedlmayr.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Toril Fosen
Milestones in Communication
Mobil: +43 664 246 90 57
Mail: toril.fosen@minc.at
www.minc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MST0001