Hödlmayr übernimmt Fahrzeuglogistiklager der Porsche Austria in Wiener Neustadt

Schwertberg (OTS) - Hödlmayr Logistics übernimmt das Logistiklager in Wiener Neustadt von Porsche Austria. Damit erhöht Hödlmayr seinen logistischen Radius und setzt den eingeschlagenen Weg als umfassender Dienstleister fort. Durch die Übernahme deckt Hödlmayr 45 Prozent des Marktes von Porsche Austria für VW und Audi ab.

Das Fahrzeuglogistiklager von Porsche Austria in Wiener Neustadt umfasst eine Gesamtfläche von 77.000 m2 und besitzt eine Lagerkapazität von rund 1.600 bzw. ein Ausliefervolumen von 40.000 Fahrzeugen pro Jahr. Die Hödlmayr Logistics GmbH ist durch die Übernahme nicht nur für die bereits seit 20 Jahren erfolgreich durchgeführte Fahrzeugauslieferung, sondern auch für den Betrieb des Auslieferlagers inklusive technischer und logistischer Dienstleistungen verantwortlich.

PDS-Dienstleistungen im Großraum Wien

"Wir freuen uns, dass wir mit dieser Erweiterung des Leistungsspektrums nicht nur den Marktanteil erhöhen, sondern auch die Möglichkeit haben, im Großraum Wien Dienstleistungen im PDS-Bereich (Pre Delivery Services) anzubieten", sagt Vorstandssprecher Johannes Hödlmayr. "Mit dem Lager in Wiener Neustadt haben wir unsere Aktionspotenziale deutlich erhöht und können über das Hödlmayr-Netzwerk nun noch flächendeckender agieren."

Der neue Standort in Wiener Neustadt deckt mit den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Steiermark und Burgenland 80 Prozent der Behördenkunden sowie 45 Prozent des Porsche Austria-Marktes für die Konzernmarken VW und Audi ab. Die Zusammenarbeit stellt eine ideale Ergänzung zu jener mit den Marken Skoda und Seat dar, welche bereits in einer langjährigen Zusammenarbeit zu 100 Prozent über Schwertberg ausgeliefert werden. Hödlmayr übernimmt in Wiener Neustadt den bestehenden Pachtvertrag mit der ÖBB.

Hödlmayr als umfassender Dienstleister

Mit der Übernahme des Auslieferlagers setzt Hödlmayr den eingeschlagenen Weg als umfassender und vielseitiger Dienstleister fort. "Mit zusätzlichen Investitionen in die technische Infrastruktur des Fahrzeuglogistikcenters Wiener Neustadt werden wir auch konsequent die Möglichkeiten der Aufbereitung von Flotten- oder Buy-Back Fahrzeugen, die wir für Marken außerhalb des Volkswagen-Konzerns im Ballungsgebiet Wien durchführen, weiter verbessern", erklärt Johannes Hödlmayr die weiteren Pläne.

Fotos zum Download unter:
www.minc.at

Corporate Data:

Die HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG und ihre Tochterfirmen in vierzehn Ländern beschäftigen mehr als 1.300 Mitarbeiter, haben eine Lagerfläche für 75.000 Fahrzeuge und verfügen über 550 Fahrzeugspezialtransporter und zehn Ganzzugskonzepte. Die HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von ca. 190 Millionen Euro. Insgesamt liefert die HÖDLMAYR INTERNATIONAL AG jährlich rund eine Million Fahrzeuge aus. In sechs Autofabriken ist Hödlmayr als Releasing Agent (Übernahmespediteur, der auch für die gesamte Qualitätskontrolle der Neufahrzeuge zuständig ist) tätig. Als Releasing Agent wickelt Hödlmayr pro Jahr 550.000 Neufahrzeuge ab.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Philipp Schneider
Milestones in Communication
Mobil: +43 664 883 18 562
Mail: philipp.schneider@minc.at
www.minc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MST0001