Wiener Symphoniker starten Japan-Tournee 2013

Zwischen 11. und 19. Mai gibt das Orchester der Stadt Wien insgesamt sieben Konzerte in vier Städten

Wien (OTS) - Am Samstag, 11. Mai, spielen die Wiener Symphoniker in Nagoya das erste Konzert ihrer Japan-Tournee 2013. Zum Auftakt dieser Gastspielreise stehen unter der Leitung von Kazushi Ono, Chefdirigent der Opéra de Lyon, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms auf dem Programm. Solistin in Brahms' Violinkonzert D-Dur op. 77 ist die junge japanische Geigerin Sayaka Shoji.

In den kommenden neun Tagen konzertierten die Wiener Symphoniker mit wechselndem Programm an gleich vier Terminen in Tokyo, davon zweimal in der Suntory Hall, weiters noch in Morioka und Nishinomiya. Als Solist wird sich im Laufe der Tournee der österreichische Shooting-Star unter den jungen Pianisten Ingolf Wunder hinzugesellen. Er präsentiert sich dem japanischen Publikum in Ludwig van Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58.
Neben den genannten spielen die Wiener Symphoniker noch Gustav Mahlers Symphonie Nr. 5 und Franz Schuberts Unvollendete.

"Es ist für die Wiener Symphoniker immer ein großes Erlebnis, in Japan zu Gast sein zu dürfen. Die Begeisterungsfähigkeit und Kenntnis des japanischen Publikums ist einfach großartig," betont Johannes Neubert, Geschäftsführer der Wiener Symphoniker, den Stellenwert dieser Tournee. "Doch diese Tournee ist etwas ganz besonderes: Zum einen ist es unsere erste Japan-Tournee nach der Erdbebenkatastrophe von 2011 und uns daher im Sinne der engen Verbundenheit mit unserem japanischen Publikum besonders wichtig. Zum anderen, weil wir allein 4 Konzerte in Tokyo spielen, was den hohen Stellenwert unseres Orchesters in Japan eindrucksvoll unterstreicht," so Johannes Neubert abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kurt Danner
Wiener Symphoniker
Lehárgasse 11, 1060 Wien
Tel.: 01/58979-15
Mobil: 0676 62 65 976
Email: k.danner@wienersymphoniker.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSY0001