Landtagswahlen: 3,8 Millionen sahen Berichterstattung im ORF

Generaldirektor Dr. Wrabetz: "Beweis für demokratiepolitische Verantwortung"

Wien (OTS) - Im Superwahljahr 2013 standen am 28. April bzw. am 5. Mai mit den Landtagswahlen in Tirol bzw. Salzburg zwei weitere wichtige Urnengänge auf dem Programm. Der ORF berichtete umfassend und bundesweit in allen seinen Medien - mit u. a. zwei Diskussionsrunden der Spitzenkandidaten und der Wahlberichterstattung selbst ab 16.45 Uhr in ORF 2. Insgesamt erreichte die ORF-Landtagswahlberichterstattung zu beiden Urnengängen 3,8 Millionen Zuseherinnen und Zuseher (weitester Seherkreis), das entspricht 53 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "3,8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher haben sich auch bei den Landtagswahlen in Tirol und Salzburg im ORF-Fernsehen informiert und damit eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie erfolgreich der ORF seiner demokratiepolitischen Verantwortung nachkommt. Eine derart umfangreiche Berichterstattung in Fernsehen, Radio und Internet im Vorfeld und an den Wahltagen vermag nur der ORF zu bieten und wird damit im Superwahljahr 2013 unangefochten zur wichtigsten Informationsquelle der Menschen unseres Landes."

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Die unabhängige Berichterstattung, wie sie die Teams der ORF-Fernsehinformation auch an diesem Wochenende in unerreichter Topqualität geboten haben, ist nicht nur in einem Superwahljahr wie heuer die wesentliche Basis für eine informierte öffentliche Diskussion. Diese Diskussion ist wiederum die Basis für eine lebendige Demokratie und die Zuschauerinnen und Zuschauer schätzen die Rolle des ORF als unabhängige Informationsquelle sehr. In den kommenden Tagen werden in den Magazinen Gründe und Hintergründe zu den Wahlergebnissen beleuchtet. Ein Informationspaket, das es in dieser Fülle und Qualität nur im ORF gibt."

Bei der gestrigen Sonder-"ZiB" zur Landtagswahl in Salzburg waren bis zu 531.000 Zuseherinnen und Zuseher (im Schnitt: 421.000 bei 32 Prozent Marktanteil) via ORF 2 live dabei. Den Einstieg um 18.57 Uhr sahen 749.000 bei 39 Prozent Marktanteil. Die "ZiB 2 spezial" erreichte im Schnitt 615.000 Zuschauer/innen (25 Prozent Marktanteil), das anschließende "im ZENTRUM" 308.000 (19 Prozent Marktanteil). Die Diskussion der Salzburger Spitzenkandidaten am 28. April verfolgten bis zu 94.000 Zuseher/innen bei 14 Prozent Marktanteil.

Bis zu 368.000 Zuschauer/innen (im Schnitt: 302.000 bei 26 Prozent Marktanteil) sahen am 28. April die Sonder-"ZiB" zur Landtagswahl in Tirol. 750.000 (bei 42 Prozent Marktanteil) waren beim Einstieg um 18.57 Uhr live dabei. Im Schnitt 417.000 Zuschauer/innen (17 Prozent Marktanteil) sahen die "ZiB 2 spezial", 266.000 bei 16 Prozent Marktanteil das abschließende "im ZENTRUM". Die Diskussion der Tiroler Spitzenkandidaten am 21. April erreichte bis zu 79.000 Zuseher/innen bei 11 Prozent Marktanteil.

Die Onlineberichterstattung zu den gestrigen Landtagswahlen in Salzburg wurde vom Publikum intensiv genutzt - so verzeichneten allein die auf ORF.at bereitgestellten interaktiven Infografiken bis heute 9.00 Uhr bereits rund 1,4 Mio. Zugriffe. Alle Infos rund um die Wahl inklusive der Infografiken stehen weiterhin auf ORF.at zur Verfügung und werden erfahrungsgemäß weiter stark genutzt. Auf der ORF-TVthek ist außerdem die gesamte TV-Berichterstattung des gestrigen Wahlabends als Video-on-Demand abrufbar. Auch die ORF.at-Berichterstattung bzw. der Video-on-Demand-Schwerpunt der TVthek zur Tiroler Landtagswahl vor einer Woche stieß beim Publikum -wie insgesamt 1,7 Mio. Page-Impressions auf die Tirol-Infografiken bzw. 200.000 Videoabrufe auf der TVthek zeigen - auf hohes Interesse.

Stark genutzt wurde auch die ORF-TELETEXT-Berichterstattung zu beiden Landtagswahlen: Die Seiten über die Ergebnisse, Reaktionen und Analysen zur Salzburg-Wahl wurden 3,8 Millionen Mal abgerufen, allein 950.000 davon entfielen auf das Sonderservice mit den detaillierten Gemeinde-Ergebnissen. Auf die Tirol-Wahlberichterstattung wurden 4,1 Millionen Zugriffe verzeichnet, 992.000 davon auf die Gemeinde-Ergebnisse ab Seite 500.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0015