ÖCV-Tagung: 400 Personen in Alpbach erwartet

KORRIGIERTE NEUFASSUNG DER OTS0065 von heute

Korrektur zu OTS_20130506_OTS0065

Wien (OTS) - Cartellverband pro Europa: Die Jahresversammlung findet vom 9. bis 12. Mai im "Europadorf" statt. Othmar Karas, Johannes Tratter und Franz Fischler werden sprechen. Bischof Manfred Scheuer zelebriert die Festmesse.

Alpbach wird nächste Woche besonders farbenfroh wirken: Der Österreichische Cartellverband (ÖCV), mit rund 13.000 Mitgliedern der größte Studenten- und Akademikerverband des Landes, hält seine Cartellverbandsversammlung (CVV) im Tiroler Bergdorf ab. Diese Tagung findet einmal jährlich an verschiedenen Orten in Österreich statt. Alpbach wurde aufgrund des inhaltlichen Jahresthemas "Europa", mit dem sich der ÖCV in diesem Studienjahr besonders beschäftigt, bewusst für die Abhaltung der CVV ausgewählt.

"Der ÖCV bekennt sich bewusst zur Europäischen Integration und der Völkerverständigung. Wir glauben daran, dass man gemeinsam mehr erreichen kann", sagt ÖCV-Präsident Ewald Salzger. Während der Tagung werden die über 100 Delegierten neben anderen internen Weichenstellungen voraussichtlich auch einer Petition zustimmen, welche die Unterstützung der europäischen Integration durch den ÖCV nochmals unterstreicht. Der Cartellverband hatte sich schon seit Jahren für Zusammenarbeit und Integration in Europa ausgesprochen. "Hier liegt ein wichtiger Unterscheidungsgrund zu Burschenschaften", sagt Salzger. Die katholischen Studentenverbindungen würden nicht nur die Mensur ablehnen: "Wir treten auch klar für den Dialog und die Zusammenarbeit innerhalb Europas sowie für den inter-religiösen Dialog ein."

Der 25-jährige Student Salzger lenkt die Geschicke des ÖCV in diesem Studienjahr. Der gebürtige Steirer studiert Deutsche Philologie und Kunstgeschichte in Wien. Das Präsidium wird jedes Jahr von einer anderen der aktuell 49 Studentenverbindungen gestellt. Für das Studienjahr 2012/13 wurden Salzger und sein Team von der katholischen Hochschulverbindung Rugia Wien gewählt.

Prominente Gäste

Neben den über 400 erwarteten Gästen haben auch hochrangige Vertreter aus Politik und Kirche ihre Teilnahme zugesagt: Othmar Karas, Mitglied des Europäischen Parlaments (MEP) und Vizepräsident des Europäischen Parlaments, wird gemeinsam mit dem Alpbacher Bürgermeister Markus Bischofer bei der Eröffnung am Donnerstagabend sprechen. Landesrat Johannes Tratter wird am Freitagabend beim "Landesüblichen Empfang" anwesend sein. Den Festgottesdienst in der Stiftskirche Hl. Nikolaus in Hall wird der Innsbrucker Diözesanbischof Manfred Scheuer zelebrieren. Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forum Alpbach, hält die Festrede beim Kommers am Samstagabend.

Das Programm der CVV

Donnerstag, 9. Mai
18:00 Europa-Empfang und Hissen der ÖCV-Fahne Congress Centrum Alpbach (CCA)

Freitag, 10. Mai: "Tirol-Tag"
9:00 Beginn der Tagungen (bis voraussichtlich 18:00 Uhr)

Congress Centrum Alpbach (CCA)
19:00 Tiroler Abend inkl. Landesüblichem Empfang Hotel Alphof

Samstag, 11. Mai 9:00 Fortsetzung der Tagungen (bis zu Mittag) 15:00 Pontifikalamt Pfarrkirche St. Nikolaus, Hall in Tirol ab 16:15 Festumzug durch Hall 18:00 Festkommers Salzlager, Hall

Sonntag, 12. Mai
10:00 Muttertags-Andacht Pfarrkirche St. Oswald, Alpbach
ENDE

Journalistenservice:
Interviewmöglichkeiten mit Ewald Salzger sind am Donnerstagvormittag (9. Mai) nach telefonischer Anfrage in Alpbach möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Ewald Salzger
Präsident des Österreichischen Cartellverband
Tel.: 0699 115 42 630
E-mail:ewald.salzger@europatria.at

Weitere Informationen:
www.oecv.at
www.europatria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCV0002