AVISO - Verteidigungsminister Klug informiert über Umgestaltung der Krypta am Heldentor

Bundesheer setzt aktive Zeichen zur zeitgemäßen Erinnerungskultur anlässlich des 8. Mai

Wien (OTS/BMLVS) - Morgen, Dienstag, 7. Mai 2013, wird um 09:00 Uhr eine
Pressekonferenz in der Krypta am Äußeren Burgtor stattfinden.

Bundesminister Gerald Klug wird gemeinsam mit Univ-.Prof. Dieter Anton-Binder, Priv.-Doz. Heidemarie Uhl und Generalleutnant Christian Segur-Cabanac den Stand des Projektes zur Neugestaltung der Krypta und die Aktivitäten des Bundesheeres am 8. Mai präsentieren.

Die Umgestaltung der Krypta dient der Anpassung der Gedenkstätte an eine zeitgemäße Gedächtniskultur. Mit der Untersuchung des Frass Denkmals und dem Fund der verborgenen Botschaften wurde der Startschuss für die Neugestaltung gegeben. Auch die Entfernung der Totenbücher und deren Übergabe an das Staatsarchiv zur historischen Weiterbearbeitung war ein wichtiger Schritt Richtung formaler und inhaltlicher Erneuerung.

Dr. Binder ist der Vorsitzende der Militärhistorischen Denkmalkommission, die die Aufgabe hat, den Bundesminister für Landesverteidigung und Sport in allen Angelegenheiten der Überlieferungspflege sowie bei der Errichtung und Erhaltung von militärischen Gedenkstätten zu beraten. Sie setzt sich aus namhaften Historikern und Offizieren des Bundesheeres zusammen. Heidemarie Uhl leitet gemeinsam mit Binder das Projekt "Krypta und Weiheraum. Die Gedenkstätten des österreichischen Heldendenkmals im Äußeren Burgtor der Wiener Hofburg als Orte staatlich-militärischer Gedächtniskultur". Generalleutnant Segur-Cabanac ist der Leiter der Sektion Einsatz im BMLVS und für die Traditionspflege im Bundesheer verantwortlich.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Andreas Strobl
Kabinett des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
andreas.strobl@bmlvs.gv.at

oder

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001