25 Jahre "Niederösterreich heute" in ORF 2/N

Jubiläumssendung am Freitag, 3. Mai - "Danke" an das Publikum

St. Pölten (OTS) - "Niederösterreich heute" feiert Geburtstag: Am 2. Mai 1988 wurde zum ersten Mal dieser "elektronische Tagesüberblick" aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich ausgestrahlt - mittlerweile ist in mehr als 8.000 Sendungen aus und über Niederösterreich berichtet worden.

Zum 25jährigen Bestehen gibt es am Freitag, 3. Mai um 19.00 Uhr in ORF 2/N eine Jubiläumsausgabe. Tags darauf feiern alle "Bundesland heute"-Ausgaben gemeinsam - auch sie sind seit einem Vierteljahrhundert "on air".

--25 Jahre im Überblick

*Im Mittelpunkt der Jubiläumssendung am Freitag, 3. Mai mit prominenten Gästen im Funkhaus St. Pölten stehen in ORF 2/N noch einmal einige "Höhepunkte der Berichterstattung" der letzten 25 Jahre im Mittelpunkt.

Dazu wird auch ein "Blick hinter die Kulissen", in den redaktionellen Alltag und in die Entwicklung der Sendung und des Landesstudios vorbereitet; zu sehen sind populäre Rubriken, die lustigsten "Hoppalas" sollen für Schmunzeln sorgen - und nicht zuletzt werden Zuseher/innen besucht, die "Nö heute" seit 25 Jahren die Treue halten.

Durch die Sendung führt Nadja Mader-Müller, von Außenstellen meldet sich Claudia Schubert. Die aktuellen Nachrichten des Tages präsentiert Werner Fetz.

*Am Donnerstag, 2. Mai wird in "Nö heute" an die allererste Ausgabe von "Niederösterreich heute" am 2. Mai 1988 erinnert, die Ingrid Thurnher moderiert hat. Dazu werden drei "Menschen aus dem Hintergrund" porträtiert: Ein Spaten-Träger bei der Grundsteinlegung für das Regierungsviertel in St. Pölten, ein Ministrant beim Papstbesuch in Niederösterreich und der Koordinator des ersten Semmering-Schiweltcuprennens. Woran erinnern sie sich - wie geht es ihnen heute?

*Am Samstag, 4. Mai schließlich feiern alle neun Ausgaben von "Bundesland heute" am geographischen Mittelpunkt Österreichs. Aus Bad Aussee wird von 15.00 bis 16.50 Uhr in ORF 2 eine, gemeinsame österreichweite Sondersendung präsentiert.

Dabei zeigen die neun Landesstudios ausgewählte Beiträge aus dem vergangenen Viertelhundert - zu sehen sind auch vier Zuspielungen mit Niederösterreich-Schwerpunkt: Über die Geschichte der Grenzöffnungen in den späten 1980er Jahren sowie über die Festspiele Reichenau und das Musikfest Grafenegg, weiters eine Reportage über die zahlreichen schweren Hochwasser im Bundesland und schließlich ein Beitrag über die Aufsehen erregenden Entführungsfälle Kampusch und Fritzl.

*Zum Abschluss lässt "Nö heute" am Samstag um 19.00 Uhr die Entwicklung der technischen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten Revue passieren - von den einfachen Anfängen im improvisierten Fernsehstudio spannt sich der Bogen über das erste Telefonstudio in Gmünd bis hin zur heute selbstverständlichen digitalen Technik, zu Satelliten-Übertragungen und zur TV-thek mit ihrem Angebot des "Nach-Schauens" von Sendungen.

*Dazu ist auch eine Live-Schaltung nach Bad Aussee geplant, wo die Hauptabend-Sendung "Mei liabste Weis" ab 20.15 Uhr in ORF 2 ebenfalls im Zeichen des 25jährigen Bestehens der "Bundesland heute"-Sendungen steht: Franz Posch begrüßt dabei im örtlichen Kurhaus Musikgruppen aus allen Bundesländern, die live Seherwünsche erfüllen; jede Musikgruppe wird von einer "Bundesland heute"-Moderatorin bzw. einem Moderator begleitet - für Niederösterreich ist Claudia Schubert mit dabei.

--"Danke an unser Publikum"

"Niederösterreich heute" hat, wie auch die anderen Regionalsendungen der ORF Landesstudios, ein besonders treues Publikum und erreicht im Bundesland einen Marktanteil von 42%; "Bundesland heute" insgesamt zählt zu den erfolgreichsten Programm-Angeboten des ORF.

"Dafür bedanken wir uns sehr herzlich", sagt ORF Niederösterreich-Landesdirektor Norbert Gollinger, "wir freuen uns, dass die Berichterstattung in der Bevölkerung seit 25 Jahren so große Anerkennung findet. Der Erfolg von "Nö heute" ist zugleich auch ein Beweis dafür, dass bei den Menschen seriöse Information aus der Heimat einen sehr hohen Stellenwert hat."

Am Donnerstag, 2. Mai wird Norbert Gollinger, der selbst einige Jahre "Nö heute" moderiert hat, in "Radio Niederösterreich am Vormittag" ab 11 Uhr eine Stunde lang über die Geschichte und die Entwicklung der Sendung, die Arbeit hinter den Kulissen und auch über Pläne für die Zukunft erzählen.

--Noch mehr aus den Regionen

Geschichten aus dem Land und über das Land erzählen: Das ist - ob Politik, Wirtschaft, Kultur oder Sport, ob Service, Lebenshilfe, Freizeit oder Unterhaltung - seit einem Vierteljahrhundert das Anliegen von "Niederösterreich heute". Denn "was vor der Haustüre passiert, das interessiert", wie es Chefredakteurin Christiane Teschl formuliert: "Deshalb wollen wir in Zukunft noch mehr in die Bezirke und Gemeinden gehen."

--Mit Ingrid Thurnher hat es begonnen...

Der Startschuss für "Niederösterreich heute" erfolgte am 2. Mai 1988, als Ingrid Thurnher die Zuseher zur ersten Sendung begrüßte. Neun Jahre zuvor hatte die ORF-Geschäftsführung ein erstes gemeinsames Fernsehstudio der Landesstudios Niederösterreich, Wien und Burgenland beschlossen.

Von 1988 bis 1999 wurde "Niederösterreich heute" von Montag bis Freitag ausgestrahlt. Im Herbst 1999 erfolgte schließlich die erfolgreiche Ausweitung auch auf Wochenenden und Feiertage.

Bis zum heutigen Tag haben insgesamt 27 Moderatoren etwa 2.800 Stunden "Niederösterreich heute" und ca. 65.000 Beiträge präsentiert, und zwar (in alphabetischer Reihenfolge) Michael Battisti, Thomas Birgfellner, Nikola Donig, Franz Eiselt, Ingrid Erkyn, Werner Fetz, Marie Christine Giuliani, Norbert Gollinger, Richard Grasl, Andrea Honer, Alexander Jonach, Christiane Krotz, Wolfgang Lehner, Nadja Mader-Müller, Werner Predota, Regina Preloznik, Paul Schmitzberger, Ines Schwandner, Claudia Schubert, Bernhard Stöhr, Christiane Teschl, Ingrid Thurnher, Kurt Vesely, Inge Winder, Robert Ziegler, Cathy Zimmermann und Marie Claire Zimmermann.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001