GÖD-FCG-KdEÖ in der Polizeigewerkschaft erstellt Forderungskatalog für die Basispolizei

Nach Zusammenführung von Behörde und Wachkörper ist jetzt die Basis dran.

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der FCG-Personalvertretung und FCG-Polizeigewerkschafter (FCG-KdEÖ) im Zentralausschuss des Innenministeriums, Reinhard Zimmermann , übergab am 29. April 2013 gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG) und ÖGB - Vizepräsident Norbert Schnedl, ein Forderungspapier mit dem Titel "Polizei an der Basis" an die Frau Bundesminister für Inneres, Mag. Johanna MIKL - LEITNER.
"Dabei handelt es sich um ein Forderungspapier für die Kolleginnen und Kollegen, die Tag für Tag für die Aufrechterhaltung der Öffentlichen Ordnung, Ruhe und Sicherheit in dieser Republik sorgen", meint Zimmermann.

"Durch die Zusammenführung von Landespolizeikommanden, Bundespolizeidirektionen und Sicherheitsdirektionen zu den nunmehr neun Landespolizeidirektionen im Speziellen, und durch die Zusammenlegung von Gendarmerie, Sicherheitswache und Kriminaldienst im Allgemeinen, wurden viel Zeit, Energie und viele Ressourcen investiert, die hauptsächlich unsere Führungsebenen bzw. das Bundesministerium selbst betroffen haben. Jetzt muss die Basis dran sein", meint Zimmermann.

"Es geht darum, dass für die Exekutive optimale Arbeitsbedingungen geschaffen werden. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass man durch beste Bedingungen, beste Ausrüstung und der Schaffung bester gesetzlicher Möglichkeiten auch die Zufriedenheit steigern und das Engagement erhöhen kann und muss. Nur zufriedene Kolleginnen und Kollegen werden sich mit ihrer Kraft für die Erfüllung ihrer Pflichten einsetzen, und damit auch weiterhin für den hohen Sicherheitsstandard in Österreich sorgen", erläutert dazu Norbert Schnedl.

"Wir laden alle Verantwortungsträger der Polizei ein, dass sie mit der Personalvertretung und der Polizeigewerkschaft gemeinsam dafür in den nächsten fünf Jahren sorgen, dass möglichst alle, der im Katalog genannten Forderungen, Notwendigkeiten und Änderungen positiv umgesetzt werden. Diese Einladung richtet sich klarerweise auch an die verantwortlichen Politiker in den unterschiedlichsten Funktionen und Gremien gleichermaßen. Jetzt ist die Basis dran!", schließt der FCG-Polizeigewerkschafter und Personalvertreter Reinhard Zimmermann.

Rückfragen & Kontakt:

Reinhard Zimmermann
FCG Zentralausschuss und Polizeigewerkschaft in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD)
Herrengasse 7, 1010 Wien
Handy: 0664/8453800

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001