Terminerinnerung: Vorab-Besichtigung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Präsentation von zwei neuen Dauerausstellungen sowie des "Raumes der Namen" am 2. Mai 2013

Wien (OTS) - In der KZ-Gedenkstätte Mauthausen werden am 5. Mai 2013 die zwei neuen Dauerausstellungen "Das Konzentrationslager Mauthausen 1938-1945" und "Der Tatort Mauthausen - eine Spurensuche" sowie der neue Gedenkraum "Raum der Namen" präsentiert, in dem die Namen von knapp 81.000 Verstorbenen aufgelistet sind.

Sie erhalten die Möglichkeit, die Präsentationen vorab gemeinsam mit Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner zu besuchen. Pressestatement mit Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner, DDr. Barbara Glück, Gesamtleiterin der Neugestaltung, und dem wissenschaftlichen Leiter Ass.-Prof. Dr. Bertrand Perz; anschließend Besichtigung mit Foto- und Filmmöglichkeit.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

Wir richten zur Fahrt nach Mauthausen einen Shuttle-Dienst ein.

Zeit: Donnerstag, 2. Mai 2013, 10 Uhr

Ort: KZ-Gedenkstätte Mauthausen
4310 Mauthausen, Erinnerungsstraße 1

Shuttle-Dienst: 7.30 Uhr, Abfahrt Ballhausplatz

Jene Pressevertreter die den Shuttle-Dienst benützen beziehungsweise jene, die an der Vorab-Besichtigung teilnehmen, werden um Vorabanmeldung bis heute, 30. April 2013, 14:00 Uhr, unter pressestelle@bmi.gv.at oder Telefon: +43(0)1 53126 2488 (Pressestelle des BMI) ersucht.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Mag. Andreas Wallner, Pressesprecher der Bundesministerin
Tel.: +43-(0)1-53126-2027
andreas.wallner@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Kompetenzcenter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit - Pressestelle
+43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001