"trend": Wertberichtigungen in zweistelliger Millionenhöhe bei der steirischen Saubermacher AG

Ungarn-Aktivitäten machen Wertberichtigungen bei Saubermacher notwendig. Auch Komplettrückzug aus Rumänien ist für CEO Horst Pirker "denkbar".

Wien (OTS) - Der in den letzten Jahren in Osteuropa stark expansive und stets profitable Entsorgungskonzern Saubermacher hat 2012 einen -geringfügigen - Verlust eingefahren, schreibt das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Grund dafür sind vor allem Wertberichtigungen bei den Ungarn-Aktivitäten, laut Saubermacher-CEO Horst Pirker in "zweistelliger Millionenhöhe". In Ungarn ist das Unternehmen mit Sitz in Feldkirchen bei Graz mit den Auswirkungen eines Gesetzes konfrontiert, das eine zwangsweise staatliche Mehrheitsbeteiligung an bislang privaten Entsorgungsunternehmen vorsieht.
Aber auch in Rumänien "ist ein Komplettrückzug denkbar", sagt Pirker, früher Chef des Medienkonzerns Styria und des Red Bull Media House, im "trend". Den 2011 erzielten Rekord-Konzernumsatz von 294 Millionen Euro hat die Saubermacher AG 2012 knapp nicht erreicht. Pirker will sich jetzt wieder stärker auf den österreichischen Markt konzentrieren und neue Geschäftsfelder entwickeln.

Rückfragen & Kontakt:

trend Redaktion, Tel.: (01) 534 70/3402

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0004