Spitzenergebnis für Vorarlbergs Tourismus im März

Aktueller Bericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (OTS/VLK) - Nicht zuletzt der frühe Ostertermin hat Vorarlbergs Tourismusbetrieben im März 2013 ein Spitzenergebnis mit zweistelligen Zuwächsen beschert. Fast 288.000 Gäste sind in diesem Monat nach Vorarlberg gekommen, um 18 Prozent mehr als im März 2012. Sie haben gut 1,22 Millionen Übernachtungen gebucht, das ist ein Plus von 22,9 Prozent.

Damit präsentiert sich auch die Zwischenbilanz der laufenden Wintersaison weiterhin höchst erfreulich. Von November 2012 bis März 2013 wurden in Vorarlberg insgesamt 1,07 Millionen Urlaubsgäste (+7,2 Prozent) mit 4,69 Millionen Nächtigungen (+9,8 Prozent) gezählt.

Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Tourismusdirektor Christian Schützinger freuen sich über das außergewöhnlich gute Märzergebnis. Für den April 2013 werde wohl ein leichter Rückgang zu erwarten sein, weil im vergangenen Jahr die Osterferien im April waren. "Aber je nach Aprilergebnis dürften wir auf eine sehr gute Saison zusteuern", schätzt Schützinger. Besonders erfreulich stimmt ihn, dass diesen Winter seit November aus allen wichtigen Herkunftsmärkten Nächtigungssteigerungen zu verzeichnen waren.

Von diesen Zuwächsen profitieren alle Beherbergungskategorien und alle Tourismusreginonen des Landes. Am stärksten ist der Nächtigungszuwachs im Kleinwalsertal mit +16,2 Prozent. Die Alpenregion Bludenz (+10,9) und die Region Bodensee-Vorarlberg (+10,7) bilanzieren ebenfalls zweistellig. Aber auch der Bregenzerwald (+9,5), das Montafon (+8,5) und der Arlberg (+5,5) verzeichnen deutliche Steigerungen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0005