"profil": Frau des Vizekanzlers ist bestbezahlte Beamtin des österreichischen Rechnungshofes

Als Beamtin des EU-Rechnungshofes kassiert Margit Spindelegger "Gehaltsausgleich" - zusätzlich Anspruch auf diverse Extras wie Haushaltszulage, Kindergeld und Teuerungsabgeltung

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, arbeitet die Gattin von Vizekanzler Michael Spindelegger im österreichischen Rechnungshof als Abteilungsleiterin, bezieht aber weiterhin als vom Europäischen Rechnungshof in Luxemburg nach Wien entsandte EU-Beamtin ihr höheres Gehalt. Margit Spindelegger wurde 2008 zeitgleich mit der Ernennung ihres Gatten zum Außenminister als nationale Expertin für sechs Jahre nach Wien versetzt. Hier bezieht sie seit 2010 ein Gehalt als Abteilungsleiterin, das zwischen 5000 und 6000 Euro brutto betragen soll. Durch ihr zweites Dienstverhältnis mit der EU-Institution erhält sie die Differenz zu ihrem höheren EU-Gehalt ausbezahlt -aktuell 11.680 Euro brutto in der Besoldungsstufe AD12. Laut EU-Beamtenstatut stehen ihr zudem mehrere Extras zu, von einer Haushaltszulage über Kindergeld und Teuerungsabgeltung, da Wien bei den Lebenshaltungskosten über jenen von Luxemburg liegt.

Margit Spindelegger wollte zu ihrer finanziellen Situation nicht Stellung nehmen. Der Pressesprecher des EU-Rechnungshofes, Aidas Palubinskas, bestätigte die Entsendung Spindeleggers bis zum Jahr 2014. Ihr Anspruch auf die Aufzahlung auf ihr EU-Gehalt und diverse Zulagen sei "durch das EU-Beamtenstatut gedeckt".

Der frühere EU-Kommissar Franz Fischler nannte die Entsendung von Frau Spindelegger nach Wien "eine komische Geschichte". Weiters: "Es kann doch nicht die Aufgabe des Europäischen Rechnungshofes sein, den österreichischen zu unterstützen." Auch der frühere RH-Präsident Franz Fiedler zeigte sich überrascht und erklärte "profil" gegenüber:
"In meiner Zeit wurden Beamte nach Luxemburg geschickt, aber es kam von dort niemand als Leiharbeiter zu uns."

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001