AVISO - Dienstag, 23.4.: SJ Wien deckt bräunliche Netze der FPÖ auf

Wien (OTS) - Bei genauerem Hinsehen offenbaren sich oftmals Verbindungen der FPÖ in die rechtsextreme Szene und dunkle Flecken in der Vergangenheit zahlreicher Funktionäre der FPÖ. Ob Nationalratspräsident Martin Graf, als "alter Herr" der rechtsextremen Burschenschaft Olympia oder EU-MEP der FPÖ Andreas Mölzer - die inhaltliche Positionierung der FPÖ kann nicht getrennt von ihrem Umfeld gesehen werden. Auch der FPÖ-("Sauber")Obmann Heinz-Christian Strache selbst fiel in der Vergangenheit mehrmals mit Aktionen auf, die ihn mit der rechtsextremen Szene in Verbindung bringen.

Am 23.4., 9:00 Uhr, vor dem Parlament will die Sozialistische Jugend auf diese Netzwerke aufmerksam machen, und zum Handeln auffordern -der Fackelzug der Sozialistischen Jugend am 30.4. bietet dazu die perfekte Gelegenheit, ein starkes Zeichen gegen rechte Machenschaften zu setzen und braune Netze politisch zu "zerreißen".
VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Medienaktion bräunliche Netze der FPÖ:
Wann: Dienstag, 23.4.2013, 9:00
Wo: Österreichisches Parlament / Ring

Fackelzug gegen Strache
Wann: Dienstag, 30.4.2013, 20:00
Wo: Wiener Staatsoper

Alle Infos unter:
gegenstrache.at
https://www.facebook.com/events/351887701579622/?ref=22

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Wien
Ruben Mörth
SJ-Landessekretär
Tel.: +43699/17138713
www.sj-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001