Niedermeyer: Erfolgreiche Sanierung liegt im Plan

Heute erste Gläubigerversammlung

Wien (OTS) - Aus Anlass der ersten Gläubigerversammlung im Sanierungsverfahren Niedermeyer wurden die Gläubiger über den Stand des Fortbetriebes und die aktuellen Sanierungsbemühungen von Insolvenzverwalter RA Dr. Georg Freimüller informiert. "In den nächsten Wochen geht es jetzt um die erfolgreiche Fortsetzung des bisher eingeschlagenen positiven Weges des Unternehmens. So ist es uns etwa gelungen, bereits einen Teil der geschlossenen Filialen zugunsten der Masse zu verwerten." fasste Dr. Freimüller zusammen. Die Vertreterin der Niedermeyer GmbH RA Dr. Ulla Reisch stellte den Gläubigern die nächsten Schritte des Sanierungsverfahrens vor.

Der Abverkauf in den seit 8. April geschlossenen 53 Standorten und die "minus 10 Prozent auf alle Apple-Produkte"-Woche in den weitergeführten 45 Niedermeyer Filialen brachte überproportional hohe Umsätze. "Mit der Sanierung liegen wir derzeit im Plan!", zieht Werner Weber, Geschäftsführer von Niedermeyer, eine positive Zwischenbilanz: "Unsere Mitarbeiter sind sehr engagiert. Wir werden die Sympathiewelle nutzen und Konsumenten auch in den kommenden Wochen immer wieder besonders attraktive Angebote offerieren. Schon morgen Donnerstag geht die Schnäppchenjagd - diesmal mit einem Schwerpunkt bei TV-Geräten und bis zu 244 Euro Ersparnis - weiter!" Nachdem mit den meisten Lieferanten für die Zukunft die kontinuierliche Belieferung der Filialen vereinbart wurde, sind derzeit alle 45 Niedermeyer Filialen mit einem kompletten Warenangebot ausgestattet.

Die meisten Lehrlinge die von einer Schließung betroffen waren, haben das Angebot angenommen, ihre Lehre in einer anderen Filiale zu beenden (insgesamt bildete Niedermeyer bislang durchschnittlich 60 Lehrlinge in ganz Österreich aus). Von den betroffenen 297 Mitarbeiter der geschlossenen Filialen bzw. Teilbetrieben der Zentrale haben fast alle vom Recht des vorzeitigen Austrittes Gebrauch gemacht. Damit behalten diese Mitarbeiter weiterhin ihre Rechte, können jedoch sofort wieder ein neues Arbeitsverhältnis beginnen. Zusätzlich werden über eine eigens gegründete Facebook-Gruppe "Stellenangebote für Niedermeyer Mitarbeiter" Jobangebote von namhaften österreichweit tätigen Firmen gesammelt und den betroffenen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt.

Die positive Stimmung für das Unternehmen und dessen erfolgreiche Sanierung zeigt auch eine zweite Facebook Gruppe "Wir sind Niedermeyer", die erst kürzlich von derzeitigen und ehemaligen Mitarbeitern gegründet worden war.

Die Gespräche mit potenziellen Investoren laufen, so Weber "intensiv, werden aber mit Sicherheit noch einige Wochen dauern." Zu den Interessenten könne er aufgrund der Sensibilität zum jetzigen Zeitpunkt jedoch keine Details nennen.

Die nächsten Termine im Zuge des Sanierungsverfahrens sind die Prüfungstagsatzung am 6. Juni und die Sanierungsplantagsatzung am 26. Juni 2013.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christian Rothmüller
Tel.: +43 676 676 0664
e-mail: cr@crpr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | URR0001