Bibliothekenverbund zieht ins Nitsch Haus "art&garden office"

Wien (OTS) -

  • Bibliothekenverbund verlegt Zentrale ins Wiener Karmeliterviertel
  • Aucon Real Estate Group mit "art&garden" weiter auf Erfolgskurs
  • 1.000 m2 Büroflächen verwertet

Der österreichische Bibliothekenverbund wird seine Zentrale (OBVSG) mit Juni in das Nitsch Haus "art&garden office" im 2. Wiener Gemeindebezirk verlegen und 1.000m2 beziehen. Das art&garden gilt als Vorzeigeprojekt für einen gelungenen Refurbishment-Neubaumix eines Gebäudekomplexes der 1960/70er Jahre. Seinen besonderen Charakter erhält die ehemalige Pensionsversicherungsanstalt durch das künstlerische Branding des Malers und Aktionskünstlers Prof. Hermann Nitsch. Im mit großflächigen Nitsch Schüttbildern gestalteten und trendweisenden Immobilienprojekt der österreichischen Aucon Real Estate Group werden Offices ab 240m2 ab 10,80 Euro Nettomiete angeboten.

Die Büroflächen des im angesagten Wiener Karmelitermarkt liegenden Nitsch Gebäudes verfügen über bestmögliche Flexibilität, hohen Qualitätslevel und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. "Dieses Projekt ist der beste Beweis, dass auch bei Bestandsgebäuden innovative Büros entwickelt werden können", erläutert Robert Wagner, Geschäftsführer der Aucon Real Estate Group. "Mit art&garden ist es uns gelungen den Charakter eines 1960/70er Gebäudes zu respektieren und gleichzeitig eine moderne Liegenschaft zu konzipieren." Bereits nach den ersten Gesprächen war für den Bibliothekenverbund (OBVSG) klar, den richtigen Standort gefunden zu haben. Mag. Wolfgang Hamedinger, Geschäftsführer OBVSG, freut sich: "Unsere Mitarbeiter finden hier eine gute Verkehrsanbindung, gerade mit öffentlichen Verkehrsmitteln, und eine ideale Nahversorgung." Beeindruckt war Hamedinger von den komfortablen Büros, Besprechungszimmern in allen Größen, multifunktionalem Vortragsraum und der erweiterbaren Küche. "Vor allem war die konstruktive Unterstützung bei der Planung seitens des Aucon Teams eine wertvolle Hilfe."

Nitsch installiert seine Schüttbilder für art&garden

Hermann Nitsch inszeniert mit seinen Kunstwerken leuchtende Bilder im Kopf und schafft so eine großartige Verbindung zum Garten des Gebäudes. Nitsch Bilder prägen die Fassade und führen über die Foyers von Büro- und Wohnbereich ins Innere. So entstand, wie schon beim Parkhaus Donaumarina, abermals lebendige "Kunst am Bau". Seit vielen Jahren ein Aucon Credo, das auch zur Intensivierung des persönlichen Kontaktes mit dem Maler und Aktionskünstler Nitsch geführt hat. So setzt Nitsch erstmals seine Kunst großflächig an einem Büro- und Wohngebäude um. "Wien ist seit jeher eine Stadt der Kunst. Der Baubeginn von art&garden traf gerade mit dem 50. Jahrestag zur Gründung des Wiener Aktionismus von Professor Nitsch zusammen", freut sich Wagner. "Eine Anerkennung, die er mehr als verdient hat."

Aucon mit "art&garden" weiter auf Erfolgskurs

Obwohl der Wiener Büromarkt zuletzt ins Stocken geraten war, hat sich die Aucon Real Estate Group entschlossen das anspruchsvolle Projekt des Refurbishments der ehemaligen Pensionsversicherungsanstalt anzugehen. "Unser generelles Ziel bei der Entwicklung von Immobilienprojekten, ist die Realisierung nachhaltiger Maßstäbe. Dazu sollen die Objekte eine moderne, funktionelle Architektur haben und den Anforderungen der Mieter gerecht werden. Damit erfahren diese schon nach kurzer Zeit eine Wertsteigerung", erläutert Wagner. "Das gilt gleichsam für Neubau, als auch beim Refurbishment von Bestandsgebäuden." Die noch verfügbaren 2.000m2 Büroflächen zu einer Nettomiete ab 10,80 Euro eignen sich beispielsweise für Ordinationen oder Therapiezentren.

Nur mehr wenige freie Wohnungen in art&garden living

Gleich an den Bürotrakt entlang der Raimundgasse wurde der Wohnungsneubau art&garden living errichtet. Die bereits bezugsfertigen, hellen Appartements überzeugen mit kompakten Grundrissen, Freiräumen, moderner Technik und der Erfüllung energetischer Vorgaben. Angeboten werden 48 Wohnungen zwischen 40 und 75 m2 inklusive Balkon oder Terrasse zwischen sechs und 12m2. Die Nettomiete liegt zwischen elf und 12 Euro.

Weitere Informationen unter: www.art-garden.at

Fotodownload:
http://www.ots.at/redirect/nitschartandgarden

Rückfragen & Kontakt:

andrea.baidinger bauen wohnen immobilien
Kommunikationsberatung GmbH
Tel.: +43 1 904 21 55-0
baidinger@bauenwohnenimmobilien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWO0001