GRAS präsentiert Marie Fleischhacker und Viktoria Spielmann als bundesweite Spitzenkandidatinnen

GRAS fordert Studium Generale für echte Wahlfreiheit im Studium

Wien (OTS) - Die Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) präsentierten heute auf einer Pressekonferenz ihr bundesweites Spitzenkandidatinnenteam für die ÖH-Wahlen. "Ich möchte mich für jene einsetzen, die sonst nicht gehört werden", so die 26-jährige Viktoria Spielmann aus Innsbruck. Gleichzeitig positioniert sich die GRAS für die bevorstehenden ÖH-Wahlen und fordert ein 2-semestriges Studium Generale für alle StudienanfängerInnen, denn für die Grazerin Marie Fleischhacker ist klar: "Ein Studium muss echte Wahlfreiheit bieten"

Die GRAS wird sich in diesem Wahlkampf vor allem auf das Thema Bildungspolitik konzentrieren. Spielmann erklärt: "Für uns steht die Forderung nach einer zweisemestrigen Orientierungsphase im Mittelpunkt, während der alle Studierenden aus dem gesamten Vorlesungskatalog Lehrveranstaltungen wählen können, bevor sie sich für ein Studium entscheiden." "Mit dem Studium Generale wird für StudentInnen echte Wahlfreiheit geschaffen anstatt sie von der Schule in die Schule gehen zu lassen ", führt die 22-jährige Fleischhacker weiter aus. Die Lehrveranstaltungen, die während dieser Orientierungsphase absolviert werden, sollen auf alle Studienpläne anrechenbar sein, sofern sie nicht aus dem später gewählten Studium sind.

"Für uns als GRAS steht fest, dass Studieren bedeutet über den Tellerrand der eigenen Disziplin hinauszuschauen und aus der Vielfalt des Studienangebots frei wählen zu können", resümiert Spielmann die Forderung der GRAS für eine echte Orientierungsphase. Damit bietet die GRAS eine Alternative zu den versteckten Zugangshürden und Knockout-Prüfungen, wie sie in der derzeitigen Studieneingangs- und Orientierungsphase verwirklicht werden. "StudienanfängerInnen in ein verschultes System zu stecken, das auf Scheuklappendenken aufgebaut ist und so die freie Entfaltung der Studierenden gezielt behindert, ist für uns untragbar", zieht Fleischhacker abschließend Bilanz.

Rückfragen & Kontakt:

GRAS Grüne & Alternative StudentInnen
Tel.: 0660/5763421
presse@gras.at
http://www.gras.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRA0001