Europa - Präsentation des "Human Development Report 2013" im Außenministerium

Der Generalsekretär für auswärtige Angelegenheiten, Johannes Kyrle, begrüßt die verbesserte Platzierung Österreichs

Wien (OTS) - Am 9. April 2013 wurde der Bericht des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) über die menschliche Entwicklung 2013 von Untergeneralsekretärin der Vereinten Nationen und Beigeordneter Administratorin des UNDP, Rebeca Grynspan, im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten europaweit präsentiert. An diesem Bericht hat der österreichische Universitätsprofessor Dr. Wolfgang Lutz, Wirtschaftsuniversität Wien und Akademie der Wissenschaften, wesentlich mitgearbeitet.

Der von unabhängigen Experten erstellte UNDP-Bericht mit dem Titel "The Rise of the South: Human Progress in a Diverse World" stellt einen wirtschaftlichen Aufschwung der Entwicklungsländer fest, der eine weltweite Armutsreduktion zur Folge hat und die Mittelklasse in Afrika, Asien und Lateinamerika expandieren lässt.

Die Spitzenplätze im "Human Development Index" (HDI) Ranking 2013 belegen Norwegen, Australien und die Vereinigten Staaten, während die von inneren Konflikten zerrissene Demokratische Republik Kongo und der von Dürre gezeichnete Niger die schlechtesten nationalen Erfolge bezüglich Gesundheitsstandards, Bildung und Einkommen erzielen. Generalsekretär Kyrle begrüßte die verbesserte Platzierung Österreichs gegenüber dem vorgehenden HDI auf den 18. Platz.

Der UNDP - Bericht 2013 soll auch zur Bestandsaufnahme über die Implementierung der Millennium-Entwicklungsziele und die Ausarbeitung der Post - 2015 - Agenda beitragen, wie Generalsekretär Kyrle sagte.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: +43(0)501150-3739,3262,4550; F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at, http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001