START-Stipendienprogramm Österreich: Neue Organisationsstruktur - Spenden nun absetzbar

Seit 2006 fördert das START-Stipendium engagierte Jugendliche mit Migrationshintergrund in Österreich.

Wien (OTS) - Im START-Stipendienprogramm werden Schüler und Schülerinnen mit Migrationshintergrund, die sich gesellschaftlich engagieren und aus sozial schwachen Familien kommen, drei Jahre bis zur Matura finanziell unterstützt, inhaltlich gefördert und dabei persönlich begleitet.

Die Idee des START-Stipendienprogramms für engagierte Schüler und Schülerinnen mit Migrationshintergrund wurde erstmals 2002 in Deutschland von der START-Stiftung GmbH - ein Projekt der gemeinnützigen Hertie-Stiftung als Programm entwickelt und ins Leben gerufen.

Von Wien aus, wo das Programm 2006 als erstes gestartet wurde, folgte die Ausweitung des START-Stipendienprogramms auf Vorarlberg (2009), Salzburg (2010) und schließlich Oberösterreich (2013).

Möglich gemacht hat dies die Crespo Foundation, die START in Wien initiiert hat und bis heute die Finanzierung für START-Wien sicherstellt. In Vorarlberg wurde START durch die Piz Buin Stiftung von William und Elizabeth Dearstyne möglich gemacht und auch weiterhin gefördert. In Salzburg hat das Land Salzburg (Abteilung Migration) die Basisfinanzierung übernommen. Ab 2013 wird das START-Stipendienprogramm auf Oberösterreich ausgeweitet, Hauptsponsor ist die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich. Für den weiteren Bundesländerausbau wird das Programm vom Bundesministerium für Inneres gefördert. Die Schirmherrschaft für START-Österreich hat Staatssekretär für Integration Sebastian Kurz übernommen.

Die Finanzierung der Stipendien selbst wird nicht nur von den Fördergebern getragen, sondern mittels Spenden von Unternehmen, Privatpersonen, Institutionen und Gebietskörperschaften möglich gemacht. Neben der Übernahme von Stipendien werden auch Spenden oder Zuwendungen für spezifische Programminhalte oder Förderschwerpunkte getätigt.

Um den Spendern die Möglichkeit zu geben, ihre Spenden steuerlich geltend machen zu können, wurde 2012 von der Crespo Foundation und der Piz Buin Stiftung ein mildtätiger, gemeinnütziger Verein gegründet. Der Verein START-Stipendien Österreich hat per 17.1.2013 den Status der Spendenabsetzbarkeit vom Finanzamt erlangt und freut sich, diese seinen bestehenden Förderern anbieten zu können, erhofft sich hiermit aber auch neue Förderungen und Spenden von Privatpersonen und Unternehmen.

Ein weiterer Grund für die Vereinsgründung war, dass mit dieser Maßnahme die gesamte Koordination und inhaltliche Weiterentwicklung in einer unabhängigen, österreichischen, gemeinnützigen Organisation zusammengeführt wird. Hiermit wurde mit dem Verein eine Dachorganisation geschaffen, die das Stipendienprogramm im Rahmen des START-Konzepts umsetzt, weiterentwickelt und selbstständig durchführt. Mit Anfang dieses Jahres wurden daher alle bestehenden Bundesländerprogramme und alle aktiven START-Mitarbeiterinnen in den Verein START-Stipendien Österreich übernommen. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, das START-Stipendienprogramm in allen österreichischen Bundesländern zu implementieren.

Derzeit läuft die Bewerbungsphase für das Schuljahr 2013/2014. Gesamt können im nächsten Schuljahr über 100 Jugendliche in Wien, Vorarlberg, Salzburg und erstmals in Oberösterreich von START gefördert werden. Interessierte Schülerinnen und Schüler finden den Bewerbungsantrag unter http://www.start-stipendium.at/bewerben/. In Wien, Salzburg und Oberösterreich ist dies bis 24. Mai möglich, in Vorarlberg läuft die Bewerbungsfrist noch bis 3. Mai.

Aktuell werden in Österreich 90 Jugendliche durch das Stipendienprogramm unterstützt, 65 Stipendiaten und Stipendiatinnen haben bereits erfolgreich maturiert und sind größtenteils im START-Alumni Verein aktiv. Das START-Stipendienprogramm leistet mit dieser einzigartigen Förderung einen ambitionierten Beitrag zu einer gelungenen Integration.

Weitere Informationen finden sie auf www.start-stipendium.at

Rückfragen & Kontakt:

Katrin Bernd, Geschäftsführung
Verein START-Stipendien Österreich
Währingerstrasse 2-4/29 A-1090 Wien
Tel: +43 1 585389630
E-Mail: bernd@start-stipendium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008