100. Geburtstag Josef Meinrad, 80. Geburtstag Helmuth Lohner: Der ORF würdigt zwei außergewöhnliche Künstler

Programme in ORF 2, ORF III, 3sat und Ö1

Wien (OTS) - Der ORF würdigt im April zwei große österreichische Publikumslieblinge: Theater- und Fernsehlegende Josef Meinrad, der am 21. April seinen 100. Geburtstages gefeiert hätte, sowie Schauspieler und Regisseur Helmuth Lohner, der am 24. April 80 Jahre alt wird.

ORF 2, ORF III und 3sat gedenken Meinrad

So gedenkt in ORF 2 u. a. der "Kulturmontag" am 15. April 2013, ab 22.30 Uhr, des beliebten Volksmimen Meinrad mit einem Beitrag, während sich die brandneue "matinee"-Dokumentation "Josef Meinrad -Ein Jahrhundertschauspieler" von Siegfried Steinlechner am Sonntag, dem 21. April, um 9.05 Uhr, auf die Spuren des vielseitigen Künstlers mit der unverkennbaren Stimme macht und dabei u. a. noch nie gesehenes, privates Filmmaterial präsentiert. Wiederholt wird das Porträt gleich am 21. April, um 12.00 Uhr in 3sat, sowie um 15.20 Uhr in ORF III Kultur und Information. Weitere Dakapotermine in ORF III:
am Mittwoch, dem 24. April, um 14.55 Uhr und am Samstag, dem 27. April, um 22.45 Uhr.

ORF III bringt außerdem ab Montag, dem 15. April, bis Samstag, dem 20. April ein Wiedersehen mit dem 1996 verstorbenen Meinrad in der zwölfteiligen Kultserie "Der Sonne entgegen" (täglich am Nachmittag, meist ab ca. 16.35 Uhr, zwei Folgen), in der er an der Seite von u. a. Erwin Steinhauer und Heinz Petters als weises Dorffaktotum Luca zu sehen war. Bereits am Freitag, dem 12. April, um 23.40 Uhr, zeigt ORF III Kurt Meisels Verfilmung des berühmten Raimund-Zaubermärchens "Der Verschwender" mit Josef Meinrad als Valentin, an der Seite von Christiane Hörbiger, Ulli Fessl und Inge Konradi. Am Freitag, dem 26. April, spielt ORF III um 22.55 Uhr die Shakespeare-Komödie "Was ihr wollt" von den Salzburger Festspielen 1973 unter der Regie von Otto Schenk - mit Meinrad in der Rolle des Malvolio. Im Ensemble befanden sich damals u. a. auch Klaus Maria Brandauer, Christine Ostermayer, Christiane Hörbiger - und, der zweite Jubilar - Helmuth Lohner.

ORF 2, ORF III und Ö1 feiern Lohner

Den 80. Geburtstag des ehemaligen Josefstadt-Direktors Helmuth Lohner feiert ORF 2 am Samstag, dem 20. April, um 13.20 Uhr, mit der Aufzeichnung der deutschsprachigen Erstaufführung von "Halpern und Johnson" aus den Wiener Kammerspielen. In der feinsinnigen Komödie von Lionel Goldstein gaben die Granden Helmuth Lohner und Otto Schenk 2009 unter der Regie von Herbert Föttinger ein kongeniales Duo: zwei sehr unterschiedliche New Yorker, die der Tod einer geliebten Frau zusammenführt und zu Freunden werden lässt.

ORF III Kultur und Information widmet dem Jubilar Helmuth Lohner im April gleich zwei Programmabende. Im Rahmen der Freitagabend-Filmleiste "Der österreichische Film" präsentiert ORF III am 19. und am 26. April, jeweils um 20.15 Uhr, Michael Kehlmanns Zweiteiler "Radetzkymarsch" - eine Literaturverfilmung nach der Vorlage des österreichischen Schriftstellers Joseph Roth. Lohner brilliert in der Rolle des Protagonisten Karl Josef, an dessen Werdegang das Welken und der Untergang der Monarchie veranschaulicht werden. Weiteres mit dabei sind u. a. Jane Tilden, Walter Sedlmayr, Erwin Strahl und Alfred Böhm. Am Freitag, dem 19. April, folgt um 21.50 Uhr Nestroys "Der Talisman" mit Lohner in der Hauptrolle des Titus Feuerfuchs. Otto Schenk inszenierte das Stück bei den Salzburger Festspielen 1976; es spielen weiters Vilma Degischer, Dolores Schmidinger, Senta Wengraf, Christiane Hörbiger, Otto Schenk und Christine Ostermayer. In der Woche darauf, am Freitag, dem 26. April, ist Helmuth Lohner, wie bereits erwähnt, um 22.55 Uhr in Shakespeares "Was ihr wollt" von den Salzburger Festspielen 1973 unter der Regie von Otto Schenk zu sehen.
Außerdem präsentiert ORF III am Freitag, dem 17. Mai, um 21.50 Uhr das Porträt "Helmuth Lohner - Ein Suchender" von Michael Bukowsky, anschließend, um 22.20 Uhr, folgt Wolfgang Glücks Verfilmung von Tschechows "Die Möwe" mit Lohner aus dem Jahr 1963. In weiteren Rollen: Brigitte Horney, Ida Krottendorf, Erich Schellow, Erika Pluhar u. a.

Auch Ö1 gratuliert Helmuth Lohner: In der "Hörspiel-Galerie" am Samstag, dem 20. April, um 14.00 Uhr, steht Arthur Schnitzlers "Bacchusfest" auf dem Programm. In der Koproduktion von ORF Salzburg mit Sender Freies Berlin aus dem Jahr 1977 wirken neben Lohner, Aglaja Schmid, Michael Heltau, Georg Schuchter, Branko Samarovski und Dietmar Schönherr mit. Bearbeitung und Regie: Klaus Gmeiner.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003