EANS-Adhoc: Curanum AG und Korian S.A. beabsichtigen Bündelung der deutschen Geschäftsaktivitäten

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Fusion/Übernahme/Beteiligung
28.03.2013

Die Curanum AG, München, hat gestern mit der Korian S.A., Paris, - nach dem kürzlich von der Korian Deutschland AG bekannt gegebenen Erwerb von rund 78% der Curanum Aktien - eine Absichtserklärung (letter of intent) unterzeichnet. Ziel dieses letter of intent ist die Prüfung der Zusammenführung des deutschen in der Phönix Seniorenzentren Beteiligungsgesellschaft mbH, Füssen, gebündelten Korian-Geschäftsbereichs mit der Curanum AG. Dabei wird die Einbringung der Phönix-Anteile im Wege einer Sachkapitalerhöhung (unter Ausschluss des Bezugsrechts der übrigen Aktionäre) in die Curanum AG ins Auge gefasst. Hierzu soll zunächst eine Unternehmensprüfung (Due Diligence) der Phönix-Gruppe als Grundlage für die transaktionsbezogenen, vertraglich noch festzulegenden Einzelheiten vorgenommen werden. Die Transaktion wird anschließend der Curanum-Hauptversammlung zur Genehmigung vorgelegt.

München, den 28. März 2013

Der Vorstand

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: CURANUM AG Engelbertstraße 23-25 D-81241 München Telefon: +49 (0)89 242065 17 FAX: +49 (0)89 242065 10 Email: ir@curanum.de WWW: http://www.curanum.de Branche: Gesundheitsdienste ISIN: DE0005240709 Indizes: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter Markt: München, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Frau Caroline Lutz
Leitung Unternehmensentwicklung
Tel.: 089 / 242065 - 0
E-Mail: ir@curanum.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005