Petrovic zum Tag des Wassers: "Sauberes Grundwasser nicht leichtfertig aufs Spiel setzen!"

Schiefergas, Pestizide und Privatisierung gefährden unser Trinkwasser

St. Pölten (OTS) - Anlässlich des Weltwassertages am 22. März erinnert die Grüne Klubobfrau Madeleine Petrovic daran, auch in Niederösterreich sorgsamer mit der wertvollen Ressource Wasser umzugehen: "Mehr als eine Milliarde Menschen haben weltweit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Statt in Anbetracht dieser schrecklichen Realität sorgsamer mit unserem Wasser umzugehen, setzen wir die Grundwasserqualität in Österreich tagtäglich aufs Spiel", weiß die Grüne. "Aus Profitgier und mangelndem Bewusstsein ist auch in vielen Teilen Niederösterreichs das Grundwasser stark belastet. Beispiel Weinviertel: Durch die Gasbohrungen der OMV haben viele Gemeinden jetzt schon kein sauberes Grundwasser mehr. Nicht auszumalen, wie Schiefergasbohrungen das Grundwasser vergiften", erinnert die Grüne.

"Grundwasser-Skandale wie in Korneuburg, Pottendorf und Maria Enzersdorf haben zusätzlich gezeigt, dass die Informationskette der zuständigen Behörden nicht funktioniert; Falsche oder zu späte Reaktionen können sich im Ernstfall verheerend auf die Gesundheit der betroffenen Bevölkerung auswirken. Zudem sind die Pestizid-Grenzwerte teilweise viel zu niedrig angesetzt, manche Substanzen sind noch nicht einmal erfasst", kennt die Grüne die Problematik. 2003 wurde der Schutz des Wassers bereits in der Landesverfassung verankert, bewirkt habe das seither wenig, bedauert Petrovic.

Die Versorgungssicherheit und Wasserqualität ist auch in Österreich durch zunehmende Privatisierungsbestrebungen gefährdet, nachdem eine EU-Entscheidung Gemeinden den Verkauf der kommunalen Wasserversorgung erlaubt. Die Grünen Niederösterreich plädieren daher dafür, den Weltwassertag auch in Niederösterreich im Zeichen der Grundwasserqualität und Versorgungssicherheit zu begehen. "Keine Privatisierung von Wasserversorgung! Strengere Kontrollen und Anpassung der Grenzwerte! Und: Sanktionen bei Grundwasserverunreinigungen und eine schnellere Informationspolitik der Behörden! Dafür muss sich auch der NÖ Landtag einsetzen", bringt Klubobfrau Madeleine Petrovic ihre Forderungen auf den Punkt.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Niederösterreich
Mag. Laura Weichselbaum
Tel.: +43/664/88537341
laura.weichselbaum@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001