BZÖ-Widmann: Inhaltsleerer Strache hat auch eigene Partei nicht im Griff

Wien (OTS) - "FPÖ-Chef Strache übt sich hilflos darin, sich von den Wahlniederlagen in Kärnten und Niederösterreich zu distanzieren. Die Landesgruppen tanzen Strache auf der Nase herum und lassen ihn bei jeder Gelegenheit auf dem Parteiparkett ausrutschen, wie sich am Beispiel Rosenkranz in Niederösterreich zeigt. Auch sonst hat Strache keine einzigen inhaltlichen Ansätze für die Österreicherinnen und Österreicher parat. Ständig auf alles und jeden nur schimpfen bringt rein gar nichts für die Menschen und das Land. Das BZÖ mit Josef Bucher an der Spitze macht ehrliche Politik mit Anstand und Charakter. Im Unterschied zur FPÖ mit dem Marktschreier Strache haben wir inhaltliche Lösungen beispielsweise bei den Themen Zuwanderung, Steuersenkung, Pensionsgerechtigkeit, Stärkung der Familien und Jugend", so BZÖ-Bündnissprecher Abg. Rainer Widmann zu den Aussagen Straches im heutigen Ö1-Radiojournal.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001