Capgemini-Studie: Nur jeder Dritte macht gute Erfahrungen mit seiner Versicherung

World Insurance Report 2013: Bereits die Hälfte der Versicherungen setzt auf mobile Lösungen

Wien (OTS) - Nur jeder dritte Versicherungsnehmer weltweit (30 Prozent) hat den letzten Kontakt mit seiner Versicherung positiv in Erinnerung, warnt der World Insurance Report (WIR) 2013 von Capgemini und der EFMA. Um ihre Kunden dennoch zu halten, sollten Versicherer verstärkt in neue Vertriebskanäle und bessere Kundenerlebnisse investieren. Dabei könnten Services via Handy und Social Media hilfreich sein, die langsam von der Versicherungsbranche ernst genommen werden.

"Wenn Kunden neutrale oder negative Erfahrungen sammeln, ergeben sich Möglichkeiten für andere Versicherer, diese Kunden abzuwerben. Sie wechseln dann meist auch für einen minimalen zusätzlichen Nutzen", so Klaus Schmid, Vorstandsvorsitzender von Capgemini in Österreich. "Bedenkt man, dass in Österreich auch rund 30 Prozent der Versicherten positive Erfahrungen mit ihrem Versicherer gemacht haben, wird die Gefahr der Abwanderung sehr schnell deutlich."

Social Media und Mobile - Europa wartet ab

Dem aktuellen Report zufolge wird sich der Fokus der Versicherungsbranche von der reinen Kostenreduzierung und operativen Effizienz wegbewegen und zunehmend auf Initiativen zur Steigerung von Umsatz und Markentreue konzentrieren. Hierdurch werden die Kosten für Kundenakquise sinken. Ein wichtiger Schwerpunkt liegt auf Multi-Channel-Strategien, um kostengünstigere Vertriebskanäle wie Mobile, Internet und Social Media mit den traditionellen Kanälen zu verbinden. Die Entwicklung von Mobile und Social Media sind dementsprechend für mehr als 50 Prozent der befragten Versicherer weltweit eine Priorität in den nächsten zwei Jahren.

Weitere Informationen und Pressefotos finden Sie unter:
http://melzer-pr.com/news/?page_id=760

Rückfragen & Kontakt:

Melzer PR Group
1010 Wien
office@melzer-pr.com
Tel.: +43 1-526 89 08-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RMP0001