Liberales Forum und NEOS wollen Österreich erneuern

Gemeinsame Wahlplattform in LIF-Bundesversammlung einstimmig beschlossen, NEOS-Mitglieder entscheiden am 16. März. Nationalratsantritt und Finanzierung gesichert.

Wien (OTS) - Mlinar: "Entscheidender Schritt nach vorne" Aufbruchsstimmung bei der außerordentlichen LIF-Bundespartnerinnenversammlung vergangenen Samstag (9. März 2013) im Wiener Hotel "Bristol"): "Das Liberale Forum macht zum 20-jährigen Bestehen einen entscheidenden Schritt nach vorne", so Bundessprecherin Angelika Mlinar. "Wir sind gekommen, um zu bleiben."

Einstimmiger Beschluss stärkt Strategie
Leidenschaftliche Plädoyers für die Zusammenarbeit durch Mlinar und NEOS-Vorsitzenden Matthias Strolz überzeugten die zahlreich anwesenden Delegierten aus allen Bundesländern. Der Beschluss des gemeinsamen Antritts zur Nationalratswahl 2013 erfolgte einstimmig. Geplant sind ein gemeinsames Wahlkampfbudget und eine Wahlliste, Auftritte und Parteikassen bleiben eigenständig."

Pock: "Ein Dach für liberale Familie"
Der weitreichende Schritt folgte auf eine - ebenfalls einstimmige -Neubestellung des Wiener Landespräsidiums, an dessen Spitze der 31-jährige Unternehmer Michael Pock steht. "Das Liberale Forum ist eine große Familie, die sich unter diesem Dach wiederfindet", so der Bundessprecher-Stellvertreter. "Potente Investoren stehen hinter der gemeinsamen Wahlplattform und geben uns eine gute Ausgangsbasis für die Kandidatur."

Strolz: "Einzig sinnvoller Weg"
Strolz versprühte jedenfalls Begeisterung: "Unsere Wahlprogramme sind so gut wie deckungsgleich. Ein gemeinsamer Antritt ist der einzig sinnvolle Weg!" Die Julis (Junge Liberale) sind bereits integriert, weitere erfahrene Politiker mit liberaler Ausrichtung werden folgen. Die NEOS-Mitglieder sind kommenden Samstag (16. März 2013) gefragt. Ende März sind bereits inhaltliche Detailabstimmungen für den anlaufenden Wahlkampf geplant.

Erfahrung trifft auf neuen Elan
Während das LIF Parlamentserfahrung, Parteistrukturen und langjährige Erfahrung einbringt, sorgt NEOS für frischen Wind, mediale Präsenz und jene Transparenz, die künftig auch Österreich auszeichnen soll: "Wir wollen dem Stillstand und der Korruption etwas Konkretes und Positives entgegen setzen, Österreich aus der Mitte der Gesellschaft erneuern."

Frischenschlager: "Jetzt ist die richtige Zeit"
Ex-Minister und LIF-Gründungsmitglied Friedhelm Frischenschlager ist vom neuen Weg überzeugt - und fordert zur Unterstützung auf: "Jetzt ist die richtige Zeit für all jene, die uns in den letzten Jahren auf die Schulter geklopft haben, auch wirklich ihr Kreuz beim Liberalen Forum zu machen. Die Kooperation mit NEOS ist eine großartige Sache."

Mlinar: "Entscheidende Kraft für Erneuerung"
Die breite Unterstützung und der neue Schwung geben Mlinar Stärke und Zuversicht: "Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mit NEOS die entscheidende Kraft für Erneuerung im Österreichischen Parlament sein werden. Der Wiedereinzug kann und wird gelingen!"

Rückfragen & Kontakt:

stv. Bundessprecher, Michael Pock, m.pock@liberale.at, 0676/6465610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LBF0001