Österreichisches Institut bietet Spielerschutz-Fortbildungen und Sozialkonzepte für deutsche Glücksspielunternehmen an!

Salzburg (OTS) - Sachkundenachweis und Sozialkonzept - der Gesetzgeber stellt hohe Anforderung an Glücksspielanbieter, um größtmögliche Sicherheit der Spielteilnehmer zu gewährleisten. Kompetente Beratung durch eine erfahrene Spielerschutzstelle ist unerlässlich für Glücksspielanbieter, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Fortbildungen für den gesetzlich geforderten Sachkundenachweis können beim Institut Glücksspiel & Abhängigkeit in Auftrag gegeben werden. Allein von Januar bis März 2013 haben rund 250 Mitarbeiter von Glücksspielunternehmen - von Schleswig-Holstein bis Baden-Württemberg quer durch die Republik - über Schulungen des Instituts den Sachkundenachweis erworben. Fortbildungen für Unternehmen und Multiplikatoren bietet das Institut seit 2006 an und hat diese laufend den aktuellen Erfordernissen des Marktes und der Gesetzgebung angepasst. Das Institut wird zudem als einer der wenigen Anbieter zur Fortbildung nach Berliner Spielhallengesetz zugelassen.

Der Sachkundenachweis als ein zentrales Element des gesetzlich vorgegebenen Spielerschutzes vermittelt Mitarbeitern von Glücksspielanbietern grundlegende Kenntnisse über problematisches und pathologisches Glücksspiel und befähigt sie zu einem sicheren Umgang mit problematisch spielenden Kunden und zu deren Weitervermittlung in das Hilfesystem.

Auf Grundlage langjähriger Erfahrung mit Glücksspielsucht erstellt das Institut hochprofessionelle Sozialkonzepte für Glücksspielunternehmen im deutschsprachigen Raum und hat diese auch bereits vielfach gemeinsam mit Anbietern erfolgreich umgesetzt.
Seit der Gründung 2002 hat das Institut Glücksspiel & Abhängigkeit als international tätiges Kompetenzzentrum umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Beratung, Fortbildungen und Forschung entwickelt.

Für Informationen rund um unsere Angebote für Sozialkonzepte und Schulungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Institut Glücksspiel & Abhängigkeit
Helena Danninger
Tel.: +43 662 874030
Fax: +43 662 874030-11
E-Mail: fortbildung@europe-iga.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GUA0001