Beschluss des ORF-Stiftungsrats

Wien (OTS) - Der ORF-Stiftungsrat hat in seiner Plenarsitzung am Donnerstag, dem 7. März 2013, unter dem Vorsitz von Brigitte Kulovits-Rupp folgenden Beschluss gefasst:

"Der ORF-Stiftungsrat unterstützt wie bisher die ORF-Geschäftsführung bei ihren berechtigten Bemühungen um eine Verlängerung der Gebührenrefundierung ab 2014. Ohne Refundierung kann das Programm-und Leistungsangebot des ORF weder qualitativ noch quantitativ in der derzeitigen Form aufrechterhalten werden. Gleichzeitig wird die Geschäftsführung im Sinne der wirtschaftlichen Zukunftssicherung des ORF aufgefordert, Strukturreformen und Kostensenkungen konsequent fortzusetzen, Aufgaben zu identifizieren, die nicht zu den Kernaufgaben des ORF zählen und programmrelevante Kürzungen erst nach Realisierung aller anderen Einsparungspotenziale vorzunehmen."

Rückfragen & Kontakt:

Büro der Gremien
(01)-87878 - 12251

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001