Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 8.3.: "Kontrollsucht - Licht und Schatten bei Samsung"

Wien (OTS) - Für "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" berichtet Martin Fritz über die weniger glänzenden Seiten von Samsung - zu hören am Freitag, den 8. März um 9.44 Uhr in Ö1.

Die Marke Samsung gehört zu den bekanntesten der Welt. Geräte des südkoreanischen Konzerns haben vielleicht nicht den Kultstatus wie jene des Konkurrenten Apple, sie verkaufen sich trotzdem blendend. Samsung Electronics, das Flaggschiff der Gruppe, ist der größte Fernseher- und Handy-Hersteller der Welt. Weniger bekannt ist, dass Samsung einer der weltgrößten Konzerne ist, 360.000 Menschen beschäftigt, 380 Milliarden Dollar Umsatz und 18 Milliarden Dollar Gewinn macht, und dass der Konzern auch in der Nahrungsmittelindustrie und Baubranche eine große Rolle spielt. Kaum bekannt ist, dass Samsung in Südkorea in einen Bestechungsskandal verwickelt war und wegen Preisabsprachen zu einer hohen Kartellstrafe verdonnert wurde. Kaum bekannt ist auch, dass Samsung sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt, in seinen Unternehmen eine Gewerkschaft oder einen Betriebsrat zuzulassen. Kaum bekannt ist, dass Samsung in seinen Fabriken auch hochgiftige Stoffe einsetzt, ohne seine Mitarbeiter darüber zu informieren. ORF-Korrespondent Martin Fritz war in Seoul in Südkorea und hat für "Saldo" einen Beitrag über die weniger glänzenden Seiten von Samsung mitgebracht.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003