EANS-News: Identive Group Inc. / Identive Group gibt Ergebnisse des vierten Quartals 2012 bekannt

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Stärkerer Umsatz und fortgesetzte Kostenreduzierung führen zu positivem bereinigten EBITDA

Jahresergebnis

Santa Ana und Ismaning, 7. März 2013 (euro adhoc) - Die Identive Group, Inc. (NASDAQ: INVE; Frankfurt: INV), ein führender Anbieter von Produkten, Diensten und Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Identifikation und RFID-Technologien, hat heute die Ergebnisse für das vierte Quartal (Q4) des Geschäftsjahres 2012 mit Ende zum 31. Dezember 2012 bekannt gegeben.

Highlights des vierten Quartals 2012:

  • Rekordumsatz bei NFC- und RFID-Transponderverkäufen
  • Markt für Chipkartenleser in Europa verbessert; starke Nachfrage in Asien
  • 22%ige Reduzierung der operativen Kostenbasis gegenüber dem vierten Quartal

des Vorjahres führt zu niedrigerem Break-even-Punkt
- Rückkehr zur Profitabilität auf bereinigter EBITDA-Basis - Verbesserung in Höhe von 1,0 Mio. US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr
- Barmittel liegen zum Jahresende bei 7,4 Mio. US-Dollar

"Der stärkere Umsatztrend, der zum Ende des dritten Quartals deutlich wurde, hat sich auch im vierten Quartal fortgesetzt und zu mehr Aufträgen in vielen unserer Geschäftsbereiche geführt. Die angestaute Nachfrage nach der Wiederaufnahme verzögerter Kundenprojekte sowie verschiedene neue Aufträge haben dazu geführt, dass sich unsere NFC- und RFID-Transponderverkäufe in Q4 im Vergleich zum dritten Quartal mehr als verdoppelt haben und im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres um 34% gestiegen sind. Wir freuen uns besonders über die verbesserte Auftragsaktivität in Europa nach mehreren schwierigen Quartalen; zudem haben wir eine große Nachfrage in verschiedenen asiatischen Märkten gesehen. Unser US-Regierungs¬geschäft ist stabil geblieben und es gab vermehrt Aktivitäten und Programme auf Ebene der Bundesstaaten", sagt Ayman S. Ashour, CEO und Chairman von Identive. "Die verbesserte Umsatzleistung gekoppelt mit einem weiteren Rückgang unserer operativen Kostenbasis haben uns im vierten Quartal die Rückkehr zur Profitabilität auf bereinigter EBITDA-Basis ermöglicht, und zwar auf einem höheren Level als in der Vergangenheit."

Q4 Ergebnisse
Der Umsatz nach US-GAAP betrug im vierten Quartal 2012 26,6 Mio. US-Dollar, was einem Rückgang von 5% gegenüber einem Umsatz von 27,9 Mio. US-Dollar im vierten Quartal 2011 entspricht. Der Umsatz im Segment "ID Management Services and Solutions" (Identity Management) betrug 13,4 Mio. US-Dollar; das Segment "ID Products" setzte im vierten Quartal 2012 13,2 Mio. US-Dollar um.
Die Bruttomarge (GAAP) betrug 39% in Q4 2012, verglichen mit 41% in Q4 2011. Grund dafür ist ein höherer Mix der Produkterlöse im Vergleich zu Systemen und Services. Die Summe der Aufwendungen für Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing sowie den Verwaltungskosten (die hier als operative Kostenbasis bezeichnet werden) belief sich im vierten Quartal 2012 auf 10,5 Mio. US-Dollar, was einem Rückgang von 22% gegenüber 13,4 Mio. US-Dollar im vierten Quartal 2011 entspricht. Dies ist das Ergebnis von Kosteneinsparungen, welche das Unternehmen im Rahmen seines Restrukturierungsplanes vom Juni 2012 umgesetzt hat sowie fortlaufender Anstrengungen zur Effizienzsteigerung.

Der Nettogewinn (GAAP) betrug im vierten Quartal 2012 0,2 Mio. US-Dollar oder 0,00 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von -2,6 Mio. US-Dollar oder -0,05 US-Dollar pro Aktie im vierten Quartal 2011. Der Nettogewinn in Q4 2012 beinhaltet einen Ertrag bei Steuern in Höhe von 1,4 Mio. US-Dollar, der überwiegend auf die im laufenden Jahr vorgenommenen Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände (Impairment) zurückzuführen ist.

Die Non-GAAP-Bruttomarge lag in Q4 2012 bei 41% (Q4 2011: 43%). Der Non-GAAP-Nettogewinn in Q4 2012 betrug 0,6 Mio. US-Dollar oder 0,01 US-Dollar pro Aktie (Q4 2011: -1,2 Mio. US-Dollar oder -0,02 US-Dollar pro Aktie). Das bereinigte EBITDA (Non-GAAP) betrug in Q4 2012 1,2 Mio. US-Dollar (Q4 2011: 0,2 Mio. US-Dollar).

Für die Berechnung von Non-GAAP-Bruttomarge, bereinigtem EBITDA (Non-GAAP), Non-GAAP-Nettoverlust sowie Non-GAAP-Nettoverlust pro Aktie werden bestimmte Positionen nicht berücksichtigt. Details zur Berechnung finden Sie in den Tabellen und den entsprechenden Fußnoten unter dieser Pressemitteilung. Eine Erklärung der Werte findet sich zudem im Abschnitt "Non-GAAP Financial Measures", ebenfalls unter dieser Mitteilung.

Die Barmittel und Zahlungsmitteläquivalente des Unternehmens beliefen sich zum 31. Dezember 2012 auf 7,4 Mio. US-Dollar. Dies spiegelt Erlöse von 6,9 Mio. US-Dollar aus der Aufnahme eines besicherten Darlehens sowie einen Anstieg des Betriebskapitals von 3,6 Mio. US-Dollar während des Quartals wider. Zum 30. September 2012 beliefen sich die Barmittel und Zahlungsmitteläquivalente (abzüglich des "restricted Cash") auf 6,3 Mio. US-Dollar.

Ausblick auf das erste Quartal und das Gesamtjahr 2013
Im Hinblick auf die Geschäftsaussichten kommentiert Ashour: "Die positive Nachfrageentwicklung, die wir im vierten Quartal gesehen haben, setzt sich fort und schafft die Voraussetzung für einen positiven Ausblick für das Jahr 2013. Unsere Transponder-Produktion ist bis Mitte des zweiten Quartals ausgebucht; und wir sehen weiter eine starke Nachfrage nach NFC-Tags, der SmartCore™-Kartentechnologie und RFID-Produkten für elektronisches Bezahlen, Ticket-, M2M- und ID-Anwendungen. Wir werden unsere Aktivitäten im Bezahl-Sektor mit neuen Kundenverträgen und zusätzlichen Anwendungen weiter ausbauen. Die Haushaltskürzung (sog. Budget Sequestration) seitens der US-Regierung führt zu Unsicherheit innerhalb unseres sonst stabilen US-Regierungsgeschäfts. Allerdings gehen wir davon aus, dass eventuelle Auswirkungen eher kurzfristiger Natur sind, da die Mehrzahl der von uns adressierten Programme Mandats-bezogen und an spezielle Sicherheitsrichtlinien gebunden ist."

Basierend auf den derzeitigen Erwartungen geht das Management im ersten Quartal 2013 von Umsätzen zwischen 22,0 und 24,0 Mio. US-Dollar aus. Das erste Quartal ist erfahrungsweise und saisonal bedingt das schwächste Quartal des Jahres. Zudem wird ein bereinigtes EBITDA (non-GAAP) von -1,5 Mio. US-Dollar bis -0,75 Mio. US-Dollar erwartet. Für das Gesamtjahr 2013 erwartet das Management Umsätze zwischen 105,0 Mio. US-Dollar und 115,0 Mio. US-Dollar sowie ein bereinigtes EBITDA (non-GAAP) von 4,0 bis 6,0 Mio. US-Dollar.

Ergebnisse des Gesamtjahres 2012
Mit Blick auf das Geschäftsjahr 2012 sagt David Wear, CFO von Identive: "2012 war ein anspruchsvolles Jahr; die Programme für elektronische Ausweise in Europa haben unter den staatlichen Sparmaßnahmen gelitten, was in der Region zu einem Rückgang unseres Geschäft um 25% geführt hat. Darüber hinaus haben Verzögerungen bei Kundenprojekten den Umsatz mit unseren Transponderprodukten in den ersten drei Quartalen negativ beeinflusst. Mit dem Kostensenkungsprogramm vom Juni haben wir mehr als 6 Mio. US-Dollar in Kosten eingespart und damit den Break-even-Punkt gesenkt. Gleichzeitig haben wir unsere Investitionen in die Forschung und Entwicklung erhöht und große Fortschritte bei der Entwicklung von grundlegenden Identifikationstechnologien gemacht und unser Produktangebot im Hinblick auf zukünftiges Umsatzwachstum weiter verbessert. Wir sind mit einer schlankeren Kostenstruktur und einem stärkeren Produkt- und Lösungsportfolio für die sichere Identifikation in das Jahr 2013 gestartet."

Der Umsatz für das Jahr 2012 belief sich auf 94,6 Mio. US-Dollar, ein Rückgang von 8% im Vergleich zum Vorjahr (102,7 Mio. US-Dollar). Identives "Identity Management Services and Solutions"-Segment setzte 54,1 Mio. US-Dollar um, was gegenüber 56,5 Mio. US-Dollar im Jahr 2011 einem Rückgang von 4% entspricht. Der Rückgang ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass ein großes Projekt für elektronische Ausweise in Europa im vergangenen Jahr abgeschlossen wurde, ohne das für 2012 Folgeaufträge eingegangen sind. Die Umsätze des "ID Product"-Segments beliefen sich auf 40,4 Mio. US-Dollar, ein Rückgang von 13% im Vergleich zum Vorjahr (2011: 46,2 Mio. US-Dollar). Ursächlich hierfür war eine gesunkene Nachfrage nach Chipkartenlesegeräten für elektronische Ausweisprogramme in Europa sowie Verzögerungen bei Kundenprojekten im Transpondergeschäft. Diese Faktoren wurden im Jahr 2012 teilweise von höheren Chipkartenleserverkäufen für Cyber-Security-Programme im US-Regierungsmarkt kompensiert.
Einschließlich der Effekte erheblicher nicht-liquiditätswirksamer Impairment-Aufwendungen aus dem zweiten und dritten Quartal 2012 betrug der GAAP-Nettoverlust im Jahr 2012 -50,3 Mio. US-Dollar oder -0,84 US-Dollar pro Aktie, wobei ein Verlust von -0,76 US-Dollar pro Aktie auf das Impairment zurückzuführen sind. Im Vergleich dazu betrug der Nettoverlust im Jahr 2011 -9,8 Mio. US-Dollar oder -0,18 US-Dollar pro Aktie.

Informationen zu Telefonkonferenz und Webcast
Identive Group wird heute um 15:00 MEZ (9:00 am EST) eine Telefonkonferenz und einen Webcast in englischer Sprache abhalten. Die Telefonkonferenz steht allen Interessierten offen. Der Webcast umfasst eine Präsentation, die im Bereich "Präsentationen, Berichte und Webcasts" im Investor-Relations-Bereich der Identive-Website (www.identive-group.de) aufgerufen werden kann. Die Einwahlnummern lauten 0800 101476 (gebührenfrei in Deutschland) oder +49 (0)69 22221020, 0800 881100 (gebührenfrei in der Schweiz) oder +41 (0)445801080, 888 771 4371 (gebührenfrei in den USA) oder +1 847 585 4405. Der Teilnehmer-Code ist 34372133. Eine Aufzeichnung des Webcasts steht anschließend für 30 Tage zur Verfügung, die Einwahlnummern für die Aufzeichnung lauten +1 630 652 3042 (international) oder 888 843 7419 (innerhalb der USA), der Teilnehmer-Code ist 34372133.

Über Identive Group
Die Identive Group (NASDAQ: INVE; Frankfurt: INV) ist ein internationales Technologieunternehmen, das die weltweite Marktführerschaft im Bereich sicherer ID- Technologien anstrebt. Identive bietet Regierungsbehörden, Unternehmen und Endkunden erstklassige und erprobte Produkte und Lösungen in den Bereichen Identity Management, physische und logische Zugangskontrolle, kontaktloses Bezahlen, NFC-Lösungen und RFID-Systeme. Das Wachstumsmodell des Unternehmens basiert auf einer Kombination aus zielgerichteten Akquisitionen und organischem, Technologie-basiertem Wachstum. Mit AskIdentive.com betreibt das Unternehmen die in der Branche führende Social Media- und Informationsplattform für Informationen rund um Identive und die Industrie. Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf www.identive-group.com oder folgen Sie uns bei Twitter @IdentiveGroup und @IdentiveDeutsch.
Identive und das Identive Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Identive Group, Inc. Alle anderen erwähnten Firmen-, Produkt- oder Servicenamen können Marken oder eingetragene Marken sein und gehören ihren jeweiligen Eigentümern.

Non-GAAP Financial Measures
Identive has provided in this release financial information that has not been prepared in accordance with GAAP, including non-GAAP gross profit margin, adjusted EBITDA and non-GAAP net income (loss) and net income (loss) per share. Identive uses these non-GAAP financial measures internally in analyzing its financial results and believes they are useful to investors, as a supplement to GAAP measures, in evaluating Identive's ongoing operational performance. Identive believes that the use of these non-GAAP financial measures provides an additional tool for investors to use in evaluating ongoing operating results and trends. As noted, the non-GAAP financial results discussed above exclude various items which are detailed in the reconciliation table and accompanying footnotes contained within this release. Non-GAAP financial measures should not be considered in isolation from, or as a substitute for, financial information prepared in accordance with GAAP. Investors are encouraged to review the reconciliation of these non-GAAP measures to their most directly comparable GAAP financial measures as detailed in this release.

Note Regarding Forward Looking Information:
This press release contains forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. Forward-looking statements can be identified by words such as "anticipates," "believes," "plans," "will," "intends," "expects," and similar references to the future. Examples of such statements include, without limitation, statements we make regarding our expectations regarding continued demand for our products, solutions and services in 2013, our expectations regarding the successful deployment of and market acceptance of our NFC, cashless payment and cloud-based solutions, our expectations regarding future results, including Q1 and full year 2013 results, and our expectations for future growth and profitability. Readers should not unduly rely on these forward-looking statements, which are not a guarantee of future performance and are subject to a number of risks and uncertainties, many of which are outside our control, which could cause our actual business and operating results to differ. Factors that could cause actual results to differ materially from those in the forward-looking statements include our ability to grow our company based on a strategy of providing products, components and services for the secure identification market; to successfully develop and commercialize new products and solutions that satisfy the evolving and increasingly complex requirements of customers; whether the markets in which we participate or target may grow, converge or standardize at anticipated rates or at all, including the markets that we are targeting; ; our ability to successfully compete in the markets in which we participate or target; our ability to meet our sales forecasts; our ability to meet financial covenants of our loan agreement; our ability to meet growing demand for our products; and general global political and economic factors which are beyond our control but may unduly impact our markets and our business. For a discussion of further risks and uncertainties related to our business, please refer to our public company reports, including our Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2011 and subsequent reports filed with the U.S. Securities and Exchange Commission. All forward-looking statements are based on information available to us on the date hereof, and we assume no obligation to update such statements.
###
Note: Identive and the Identive logo are trademarks of Identive Group, Inc, registered in many jurisdictions worldwide. All other company, product or service names may be trademarks or registered trademarks of others and are the property of their respective owners.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Identive Group Inc. Carnegie Ave., Bldg. B 1900 US-CA 92705 Santa Ana Telefon: +1 949 553 4280 FAX: +49 89 9595-5555 Email: investorrelations@identive-group.com WWW: http://www.identive-group.com Branche: Informationstechnik ISIN: US45170X1063 Indizes: NASDAQ Börsen: Freiverkehr: Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Nasdaq: New York, Open Market (Freiverkehr) / Entry Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Herr Lennart Streibel
Tel.: +49 89 9595-5195
E-Mail: lstreibel@identive-group.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0005