Karas in Griechenland: Kampf gegen Arbeitslosigkeit und Verwaltungsreform größte Herausforderungen

EU-Parlamentsvizepräsident würdigt Reformanstrengung der Griechen

Athen, 7. März 2013 (OTS) Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Othmar Karas, ist für zwei Tage zu Gesprächen in Griechenland. "Die Griechen haben außergewöhnliche Anstrengungen in den letzten Jahren zur Sanierung ihrer Wirtschaft unternommen. Ich gratuliere zu den bisherigen Erfolgen. Auch dies muss einmal gesagt werden", so Karas heute in Athen. "Der Kampf gegen die Arbeitslosigkeit und die dringend notwendige Verwaltungsreform bleiben aber die größten Herausforderungen. Hier muss jetzt entschlossen gehandelt werden", so der Parlamentsvizepräsident. ****

Der griechische Premierminister Antonis Samaras stellte seinen weiteren Reformplan für das Jahr 2013 vor, der unter anderem erleichterten Zugang zu Finanzierungsmitteln für Jungunternehmer und die Rekapitalisierung von Banken umfasst. "Griechenland hat in den vergangenen sechs Jahren 25 Prozent seines BIP verloren, 60 Prozent der Jugendlichen sind arbeitslos. Zum ersten Mal sehen wir nun wieder Licht am Ende des Tunnels. Die EU muss die enormen Reformbemühungen Griechenlands deswegen weiterhin unterstützen", so Karas.

In der Vertretung des EU-Parlaments in Athen präsentierte Karas den österreichischen Dokumentarfilm "Griechenland blüht" mit einer anschließenden Diskussion mit griechischen Jugendlichen. Außerdem standen auf dem Programm Einzelgespräche mit Premierminister Samaras, dem Finanzminister Giannis Stournaras, dem Entwicklungs-und Wettbewerbsminister Kostis Hatzidakis, dem Parlamentspräsidenten Evangelos Meimarakis, der österreichischen Botschafterin Melitta Schubert und dem österreichischen Außenhandelsdelegierten Bruno Freytag.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Othmar Karas, MEP, Tel.: +32-2-284-5627,
othmar.karas@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784,
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004