AVISO: Mitterlehner verleiht Staatspreis Innovation 2013

Wirtschaftsminister zeichnet am 13. März die innovativsten Unternehmen Österreichs aus - Sechs Unternehmen aus NÖ, Steiermark, Kärnten und Tirol rittern um Staatspreis

Wien (OTS/BMWFJ) - Am Mittwoch, 13. März 2013, prämiert Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner Österreichs innovativstes Unternehmen mit dem Staatspreis Innovation 2013. Der Staatspreis ist die höchste heimische Auszeichnung für besonders innovative Leistungen und wird heuer bereits zum 33. Mal verliehen.

Insgesamt gab es 592 Einreichungen bei den Landesinnovationswettbewerben, davon wurden 24 zum Staatspreis Innovation entsandt. Aus diesen hat eine Experten-Jury sechs Unternehmen für den Staatspreis nominiert: die Anagnostics Bioanalysis GmbH aus St. Valentin, die AVL List GmbH aus Graz, die DELTA BLOC International GmbH aus Sollenau, die Infineon Technologies Austria AG aus Villach, die MAG Maschinen- und Apparatebau AG aus Deutschlandsberg sowie die Plansee SE aus Reutte.

Zudem überreicht Martha Schultz, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich, den von der WKÖ gestifteten Sonderpreis ECONOVIUS für das innovativste kleine und mittlere Unternehmen. Den von VERBUND gestifteten Sonderpreis VERENA für die beste Energie-Innovation übergibt VERBUND Vorstands-Mitglied Ulrike Baumgartner-Gabitzer.

Alle Medienvertreter/innen sind zur Staatspreis-Verleihung herzlich eingeladen. Es bestehen Film- und Fotomöglichkeiten. Bitte merken Sie vor:

Verleihung Staatspreis Innovation 2013 und Sonderpreise ECONOVIUS und
VERENA


Programm:
18:00 Uhr Einlass
18:30 Uhr Eröffnung und Begrüßung
- Auszeichnung der Nominierten und Verleihung Sonderpreis ECONOVIUS
durch die
Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich, Martha Schultz
- Auszeichnung der Nominierten und Verleihung Sonderpreis VERENA
durch VERBUND-Vorstandsmitglied Ulrike Baumgartner-Gabitzer
- Auszeichnung der nominierten Unternehmen und Verleihung
Staatspreis Innovation 2013 durch Wirtschaftsminister Reinhold
Mitterlehner

Moderation: Josef Broukal

Datum: 13.3.2013, um 18:00 Uhr

Ort:
Aula der Wissenschaften
Wollzeile 27a, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Mag. Waltraud Kaserer
Pressesprecherin des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Stv. Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002